Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2013

Straßenverkehr in Neuseeland

Während Eures Besuches in Neuseeland mit einer unserer Touren werdet Ihr Euch zwar keine Sorgen um die speziellen Verkehrsvorschriften machen müssen, denn ihr habt dann ja einen erfahrenen Reiseleiter, der euch sicher von Ort zu Ort bringt. Aber auch als Fußgänger ist es immer gut zu wissen, von welcher Seite die Autos auf einen zukommen.look right

In diesem Artikel haben wir Euch die neuseeländischen Vorfahrtsregeln detailiert beschrieben und erklärt. Wie im Artikel erwähnt, haben sich am 25.3. 2012 zwei der Vorfahrtsregeln geändert. Auf der offiziellen Webseite der NZ Transport Agency wird dies mit Hilfe von Bildern und Videos sehr anschaulich erklärt. Solltet Ihr noch weitere Fragen diesbezüglich haben, laßt es uns wissen und wir werden unser Bestmöglichstes tun, um sie zu beantworten.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Advertisements

Read Full Post »

Wandern und die Gesundheit

Schon vor ein paar Jahren hatten Forscher den positiven Effekt des Wanderns auf die Gesundheit erforscht und wir haben Euch hier davon berichtet.

Auch eine neuere wissenschaftliche Studie hat sich nun mit diesem Thema auseinandergesetzt.

Gut für den Körper und gut für den Geist

Es scheint sich also nichts an diesem Ergebnis geändert zu haben. Im Gegenteil, in der neuen Studie wurde belegt, daß es noch nicht einmal notwendig ist, zum Wandern in die Berge zu fahren um positive Effekte zu erzielen. Der Versuch wurde in Kassel durchgeführt und zeigte, daß Wandern in städtischen Parks genauso fördernd ist wie in der Natur.

Was Euch jedoch nicht davon abhalten sollte, die große weite Natur in Neuseeland mit uns zu erwandern! Denn so kommt ihr in den Genuss der positiven körperlichen Auswirkungen kombiniert mit dem hautnahen Erleben der wunderschönen Landschaften Neuseelands.

reiseleiter Sidetracks

Wir freuen uns schon darauf Eurer Gesundheit Gutes tun zu können!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Mara1

Photography by Kenzy Cheeseman

Heute möchte ich Mara Simpson vorstellen.

Als ich sie vor ein paar Jahren das erste Mal live sah, war sie gerade in Neuseeland angekommen und im Begriff eine Band zusammenzustellen für ihre Shows. Während ihrer Reisen um die Welt hat ihre akustische Gitarre sie immer begleitet und ihre Erfahrungen mit gleichgesinnten Musikliebhabern untermalt. Ihr britisch-kenianischer Hintergrund zusammen mit ihren Weltreisen hat ein umfangreiches und farbenfrohes Vokabular, sowohl musikalisch als auch lyrisch, geschaffen.

Ihre Zeit in Wellington nutzte sie um ihre erste Single und Video zu veröffentlichen, bevor sie sich wieder auf den Weg machte, diesmal nach Berlin, wo sie von CrazyPlanetRecords unter Vertrag genommen wurde und nun von dort an ihrer weiteren Karriere arbeitet.

Sie ist von umwerfender Freundlichkeit und geniesst die positive Resonanz während der Shows. Es ist ihr wichtiger, daß die Zuhörer sich mit ihren Liedern auf einer emotionalen Ebene identifizieren als daß  die Cds auf der TopTen Verkaufsliste sind. Obwohl dies natürlich auch nicht schlecht ist, da sie ja von ihrer Musik leben möchte.

Ihr Stil des folk/soul/rock lebt von ihrer Glaubwürdigkeit und der Authentizität ihres musikalischen Könnens. Da sie weiterhin ausgiebig in Europa spielen wird, solltet Ihr, sobald die Gelegenheit sich ergibt, sie mal live sehen! Anbei nun ein Video zum Vorgeschmack, viel Spass!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

… muss die Freiheit wohl grenzenlos sein!”

Am Montag, dem 19. August 2013 tritt ein neues Gesetz in Kraft in Neuseeland, welches gleichgeschlechtlichen Paaren das Recht zu Heiraten garantiert. Damit ist Neuseeland der erste Staat in Ozeanien, und weltweit der fünfzehnte, der dies per Gesetz garantiert.

Die staatliche Fluggesellschaft  Air New Zealand hat dies zum Anlass einer besonderen Aktion genommen: „Love is in the Air“. Landesweit wurden Nominierungen entgegen genommen, einem Paar die Heirat über den Wolken und die Flitterwochen zu finanzieren! Der, beziehungsweise die Gewinnerinnen stehen fest und hier die ersten Fotos.

lr_couple_ceremony_small  reception-9

Neuseeland ist nicht nur ein Land mit wunderschönen Landschaften, sondern auch ein Staat,  dessen Bürger das Recht auf freie Entfaltung vehement lieben und fördern.  Schon in den frühen Jahren der Demokratie war Neuseeland das erste Land, welches den Frauen das Wahlrecht gab.

800px-MilfordSoundEs ist immer eine Reise wert, vor allen Dingen mit uns, die wir diese Rechte auch zu schätzen und geniessen wissen. Wir können Euch zwar keine Hochzeit über den Wolken organisieren, aber bei unseren Touren durch die Bergwelt Neuseelands könnt Ihr ihnen doch sehr nah kommen!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Und wer gerne noch die offizielle Pressemitteilung lesen möchte, kann dies hier tun: PM Air New Zealand Gleichgeschlechtliches Paar gibt sich das Jawort

Read Full Post »

NZIFF – New Zealand International Film Festival

Und was machen die Neuseeländer so in ihrem Winter, wenn sie nicht Skifahren?

Ins Kino gehen!

Jedes Jahr tourt das NZIFF durch die größeren Städte der Nord- und Südinsel und präsentiert eine interessante Mischung aus heimischen und internationalen Filmen. Dies gibt den Auswanderern aus aller Welt die Möglichkeit mal wieder Unterhaltung in der Muttersprache zu genießen und gibt den Neuseeländern einen Einblick in die Filmemachermentalitäten anderer Kulturen.

Gut zwei Wochen lang werden die Filme 2-4 mal gezeigt, so dass man reichlich Möglichkeiten hat, die Favoriten zu sehen. Bisher habe ich  ‚Paradies: Glaube‚ und ‚Charles Bradley: Soul Of America‘ gesehen, hintereinander, was einen kontrastreichen Abend ergab!

Kiwi Filme gibt’s auch zuhaufAntarctica2

In der Neuseeland Abteilung sind dieses Jahr mal wieder zahlreiche Dokumentationen über  Natur, Leute und Kultur zu sehen, aber auch ein paar Kurzfilme und Dramen. Auf der Webseite könnt Ihr die Details zu den Filmen bekommen und dann Eurem örtlichen Kulturverein Vorschläge zur Programmgestaltung machen!

Oder für Eure Reise hierher auf die Wunschliste setzen. Lasst Eure Reiseleiter wissen, daß Ihr Interesse an lokalen Filmen habt und sie werden sehen, was aktuell ist und sich im Zeitrahmen der Touren arrangieren lässt.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Der Nachmittagstee Klassiker aus Schottland ist in vereinfachter Form ein fester Bestandteil der neuseeländischen Teekultur: die Scones. In England unter dem Begriff „Devonshire Tea“ bekannt, wird er dort in den kleinen tea rooms mit Sahne und Konfitüre serviert. Hier in Neuseeland sind die Scones zu einem traditionellen Schnellimbiss geworden und werden landauf und –ab in süßen und herzhaften Variationen angeboten.

Scone_varietiesWährend die ursprüngliche Variante in zwei bis vier Bissen verzehrt werden konnte, ist inzwischen unter den Cafes ein Wettbewerb ausgebrochen, wer die größten Scones backen kann. Je nach Inhalt, ist es dann mehr schon eine komplette Mahlzeit als nur ein Imbiß!

Um Euch nun ein bißchen Appetit auf die neuseeländischen Cafes zu machen, die inzwischen auch ganz guten Kaffee servieren, das Grundrezept aus dem klassischen neuseeländischen Kochbuch: Edmonds Cookery book!

Ganz einfach, wenige Zutaten und nur ein Geheimtip, den ich gerne teile und Ihr könnt die leckeren Scones schon Zuhause geniessen:

Zutaten:

420g Standard Mehl

30g Backpulver

50g Butter oder anderes festes Fett

300ml kalte Milch ( fettarm, Buttermilch, je nach Vorliebe)

Prise Salz

Methode:

Der Geheimtip: die Butter für 30 Minuten ins Gefrierfach legen.

Ofen auf 220° Celsius vorheizen.

Mehl und Backpulver in Schüssel vermischen.

Butter schnell mit Käsereibe reinraspeln, Milch hinzufügen und mit Messer vermischen.

Zügig vermengen, Hände nur zum Schluß gebrauchen, zum gründlichen Vermengen.

Je kälter der Teig ist, umso mehr geht er auf.

Auf bemehlter Fläche leicht ausbreiten und in gleiche Portionen schneiden.

Die Portionen auf ein Backblech, mit Backpapier ausgelegt, legen und mit ein bißchen Milch bestreichen.

Schnell in den Ofen und für ca. 10 Minuten, oder bis goldgelb, backen.

Dann heiß servieren mit gesüßter Schlagsahne und Erdbeer Konfitüre.

Viel Spaß und wir würden uns freuen, wenn Ihr uns wissen laßt, ob Euch diese Rezept gelungen ist.

Andere Leckereien?

Ebenso, wenn Ihr Euch an eine besondere Spezialität erinnert von Eurer Reise und das Rezept haben wollt, laßt es uns wissen und wir werden unser Bestes tun es herauszufinden!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Endlich: die Karrierelaufbahn scheint auf sicherem Gleis zu laufen, die Kinder leben ihr eigenes Leben und erwarten nicht mehr gewaschene Wäsche und fertige Mahlzeiten. Der Körper ist auch noch gut in Schuß, was soll man/frau jetzt machen?

Auf Reisen gehen!

Die Ferne ist so verlockend wie nie zuvor und die Angebote so zahlreich. Auch wir bei Sidetracks haben viele Angebote, aber eine unserer Spezialitäten sind die Aktivreisen mit Komfort Touren.

GefaehrtenUrsprünglich waren diese Trips für Reisende ab 50 geplant, aber immer mehr jüngere Abenteurer zeigten Interesse an der Komfort Komponente. So entschlossen wir uns den Titel zu ändern, denn schließlich geht es bei den Reisen um die Aktivitäten und nicht um’s Alter.

Unsere Touren Neuseeländische Kontraste und Schätze des Südens bieten Ihnen Wanderungen, Fahrradtouren, Bootsfahrten und Besuche bei den Einheimischen an. Dies alles in einem geruhsamen Tempo, damit viel Zeit zum Aufnehmen und Verwerten der Eindrücke bleibt, sowie zum Fotografieren und Schwatzen. Die Unterkünfte sind dabei komfortabel, der Urlaub soll ja erholsam, nicht qualvoll sein!  Unsere Touren bieten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade an, so daß jeder die Aktivität aussuchen kann, die dem persönlichen Fitnessgrad entspricht.Robbe 2

Urlaub ist kein Wettbewerb!

Am Ende sind es die Erinnerungen die man vom Urlaub mitbringt, die einen weiter durch’s Leben begleiten. Ob man dabei der Erste, Schnellste, Ausdauernste oder Schlaueste war spielt keine Rolle. Schauen Sie sich die Angebote in Ruhe an und lassen Sie sich von uns in den Süden entführen.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: