Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2013

Weitere Pläne für den Wideraufbau der Innenstadt von Christchurch

Während die Situation in den Vororten Christchurch’s sich nur langsam verbessert, geht der Wiederaufbau der Innenstadt zügig voran. Am Montag wurde bekannt, dass nächsten Monat die Pläne für den Innenstadt Bezirk veröffentlicht werden und mit dem Bau der verschiedenen Projekte begonnen werden kann. Die Planer rechnen damit, dass die Hälfte des Projektes bis Mitte 2014 fertiggestellt ist, während für das gesamte Projekt bis Mitte/Ende 2015 veranschlagt wird.

Lebensqualität, Umweltschutz und Kulturbezugavon-river-precinct-map-655

Das Projekt ist 3.2km entlang des Avon Flusses und soll bis zu $85 Millionen kosten. Das Ziel dieses aufwendigen Projektes ist es nicht nur die Stadt an sich wieder aufzubauen, sondern eine einzigartige Stadtlandschaft zu schaffen, die für die Menschen und Umwelt gut ist. Damit soll die Stadt sowohl für die Einwohner als auch Touristen wieder attraktiv werden.  Die fussgänger- und fahrradfreundliche Gestaltung der Wege entlang des Flusses und der Ausbau der städtischen Verkehrsmittel sollen die Innenstadt zugänglich machen und den Aufenthalt dort angenehm gestalten. Kunst und Kultur finden Ausdrucksmöglichkeiten innerhalb der Grünflächen und Amphitheater-ähnlich konstrukturierten Promenaden und Stufen, die die Grünflächen mit den Geschäften, Cafes und Restaurants der Innenstadt verbinden.

Der erste Schritt ist getan!

Am 29. August wurde der erste Teil des Projektes ’Watermark’ der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Konstruktion dieses Teils demonstrierte wie wichtig es ist sich bei solchen Projekten Zeit zu nehmen, denn es wurden einige saisonale Probleme offensichtlich: Überschwemmungen im Frühling zum Beispiel. Von diesen Erfahrungen und Erkenntnissen sollen nun die folgenden Etappen profitieren und Kosten und Zeit einsparen.20130829-watermark-media-launch-3-copy-784x522

Neugestaltung eines Lebensraums

Das Erdbeben war ein traumatisches Ereignis und der Wiederaufbau gibt den Menschen die Möglichkeit ihre Stadt nun nach modernen Kriterien wieder aufzubauen und neu zu definieren, was ihnen die Stadt und das Stadtleben bedeuten. Wir werden Euch weiterhin auf dem Laufenden halten und hoffen Euer Interesse zu wecken, diese Stadt und viele andere Sehenswürdigkeiten Neuseelands selber mit uns zu erfahren.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Advertisements

Read Full Post »

Sommer Urlaub im Januar?

Wer möchte nicht gerne dem kalten grauen Winter auf der nördlichen Hemisphere entkommen und bei strahlendem Sonnenschein ein neues Land entdecken?DSCF1390

Verfügbar oder ausgebucht?

Nach einem Blick auf unseren Reisekalender wird klar, daß zwar noch alle Touren verfügbar sind, aber wer sicher sein will, zum gewünschten Termin reisen zu können, sollte bald buchen. Unsere beliebte Naturwunder Neuseeland Tour am Ende Januar 2014  zum Beispiel hat nur noch 4 freie Plätze!

Kristallkugel, Teeblätter oder Runen

Zum Glück haben wir bessere und zuverlässigere Methoden entwickelt, so daß alle Reisefreudigen herausfinden können, wann welche Touren am besten in ihre Urlaubspläne passen.  Unsere eifrigen Mitarbeiter haben nicht nur den Reisekalender dieser Saison zusammengestellt, sondern auch schon den der folgenden!

Und wer nun schon einen Blick auf den kommenden Arbeits- bzw. Feiertagkalender wirft, kann mit Freude feststellen, daß nicht soviele Urlaubstage über die Weihnachts- und Neujahrszeit genommen werden müssen!

Early Bird Specials

Mit soviel Vorausplanung ist es dann auch nicht so schwer, die billigsten Angebote der Fluggesellschaften wahrzunehmen.  Dabei immer beachten, wer wieviel Stornierungskosten berechnet und eventuell auch eine Rücktrittsversicherung in Betracht ziehen!

Ob dieses Jahr oder nächstes, seid gewiss, daß wir Euch mit einmaligen Erlebnissen und Entdeckungen eindecken werden. Wir freuen uns schon auf Euren Besuch und bis bald!Screen shot 2012-02-24 at 10.58.43 PM

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Naturschutz im Südpazifik

In einer mediawirksamen Aktion gaben am Sonntag dem 10. November zwei neuseeländische Minister die Details eines Aktionsplans zum Schutz der Haie bekannt und damit gesellt sich Neuseeland zu den anderen Staaten, die schon seit langem die Methode des ‚shark finnings‘ ablehnen und unter Strafe stellen.BMD

Fakten zur neuseeländischen Industrie

Bisher war Neuseeland einer der Top 20 Exporteure von Haifischflossen nach  Hong Kong und die Exporte hatten einen Anteil von $4.5 Millionen an den $1.56 Milliarden des gesamten Fischexportes.

In Neuseeland gibt es 112 Arten und Unterarten von Haien von denen über 73 kommerziell gefischt werden. Und von diesen fallen nur 11 Arten unter das „Quota Management System“, der Rest ist völlig unkontrolliert und ungeschützt.SOSF-sharkfinning_infographic

Tierschutz ist Teil des „clean green image“

Tierschützer haben diese Aktion mit Freude wahrgenommen, auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis alle Gesetze und Maßnahmen etabliert sind. Von Seiten der Industrie wurde es mit einem gewissen Achselzucken registriert, da einige Firmen schon seit ein paar Jahren eine ‚no finning policy‘ praktizierten. Dies mag sein wie es ist, aber es ist immer gut zu wissen, daß es endlich offizielle Regeln gibt und Grauzonen eliminiert werden, um weiterhin die Fauna und Flora zu schützen, die unsere Besucher so schätzen!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Kochkultur in Neuseeland

Neuseeland’s Esskultur hat sich in den letzten Jahrzehnten dermassen verändert, daß es inzwischen eine große Anzahl guter und berühmter Köche im Lande gibt. Während die meisten auf dem traditionellen Weg über die Küche einer oder mehrerer berühmter Restaurants zu Ruhm gelangten, hat Annabel Langbein dies nicht getan.

Als Teenager in den Siebzigern rebellierte sie gegen traditionelle Strukturen, Hausfrauentum und das Konsumdenken der Gesellschaft. Mit 16 ging sie von der Schule und von Zuhause weg. Nach einer Europa Reise mit ihrer Mutter schloss sie sich einer Kommune am Whanganui River an und lebte für einige Jahre nur von dem was sie angeln oder jagen konnte.231112-annabel10

Diese Jahre der Improvisation haben ihre Fähigkeiten derart verbessert, daß sie nach einer Weile begann, als Koch im Restaurant eines Freundes zu arbeiten. Schnell merkte sie aber, dass dies nicht ihre Passion ist und nutzte die Gelegenheit Geld für einen Auslandsaufenthalt zu sparen und die Welt und ihre Speisen kennenzulernen.

Seit ihrer Rückkehr hat sie zahlreiche Kochbücher geschrieben, schreibt regelmäßig Gastartikel für Zeitschriften und bietet Unternehmungsberatung für Hersteller von Spezialitäten an. Während dies nun alles sehr kommerziell und dem generellen Trend zu folgen scheint, versucht sie den Prinzipien ihrer Jugend treu zu bleiben, in dem sie die Verwendung von saisonalen Zutaten, aus organischem und umweltverträglichem Anbau fördert.Natuerlich_kochen_Cover.indd

Da wir Euch in letzter Zeit immer ein paar Rezepte vorgestellt haben, dachten wir es würde Euch auch interessieren zu erfahren, dass nun ein weiteres ihrer Bücher auf Deutsch übersetzt wurde und im Gräfe&Unzer Verlag erschienen ist: „Natürlich Kochen“.

Viel Spaß beim Lesen und hoffentlich weckt es Eure Lust mal (wieder) nach Neuseeland zu kommen und die regionalen Spezialitäten und den Lebensstil zu geniessen!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

800px-RangitotopanoramaAuckland’s Investionen haben sich bezahlt gemacht: im aktuellsten Lonely Planet Reiseführer wird Auckland als eine der Top Ten Städte der Welt präsentiert. Im Buch werden die landschaftlichen und kulturellen Besonderheiten der Stadt hervorgehoben, welche den Besuchern verborgen blieben, die Auckland bisher nur als Ankunfts- oder Abflughafen betrachteten.

800px-Auckland_Art_Gallery_-_ExtensionBesonders hervorgehoben sind die wunderschönen schwarzen Sandstrände an der Westküste, Rangitoto Island und die Waitakere Ranges mit ihrer einzigartigen unberührten Natur. Den Kontrast dazu liefern die aufgefrischten Viertel um den Hafen, mit ihren vorzüglichen  Essens- und Einkaufsmöglichkeiten und anderen städtischen Attraktionen wie dem Sky Tower und der renovierten Auckland Art Gallery.

640px-Punaluu_Black_Sand_Beach,_Hawaii,_USA6Seit einiger Zeit schon hat Auckland in seinen Image Wandel investiert:  es sind viele Festivals entstanden, die die Maori und pazifische Kultur und Lebensweise zelebrieren. Umliegende Naturschutzgebiete wurden leichter erreichbar gemacht und touristenfreundlicher gestaltet. Und die Restaurants, Cafes und Geschäfte in der Stadt haben sich auf eine internationale anspruchsvolle Kundschaft eingestellt.

20041216_auckland_skyline_nightDa die meisten unserer Touren entweder in Auckland beginnen oder enden, wäre es doch eine gute Idee, bei der Buchung der Flugkarten ein paar extra Tage für Auckland an sich einzukalkulieren und die Besonderheiten der Stadt in Ruhe zu entdecken. Solltet Ihr diesbezüglich Fragen haben, kontaktiert uns und wir werden unser Bestes tun Euch zu helfen.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: