Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2014

Dinos in Neuseeland

tuataraViele Neuseeland Besucher haben schon von den neuseeländischen „lebenden Dinosauriern“ den Tuataras gehört. Der Rest der aktuellen Tierwelt ist ebenfalls ungewöhnlich und faszinierend. Die Abgeschiedenheit Neuseelands macht das Studium von bestimmten Tierarten und ihrer Entwicklungsgeschichte sehr interessant. Während wissenschaftliche Studien an lebenden Tierarten schon mit einem gewissen Schwierigkeitsgrad verbunden sind, sind Studien von lang verschwundenen Tierarten umso schwieriger.

Verschwunden oder versteckt?

In der Regel beschäftigen sich Paläontologen mit Fossilien die vor mehreren Jahrtausenden oder Jahrmillionen entstanden sind. Die Forschungsobjekte sind normalerweise ausgestorben und man versucht die gefundenen Reste in einen zeitlichen Zusammenhang mit anderen Funden zu bringen. Umso erstaunlicher ist es dann, wenn die Forscher Spuren einer angeblich ausgestorbenen Art in Gesteinsproben finden, die wesentlich jünger sind.

Spuren im Sand

image_1994_1e-ProtulophilaDieses Jahr haben Forscher des NIWA Institut (National Institute for Water and Atmospheric Research) Spuren in Gesteinsproben von 2008 entdeckt, die auf die Existenz einer bestimmten Hydrozoen Art hinweisen. Die Forscher hatten bei ihrer Arbeit andere Gesteinsproben von vor einer Million Jahren untersucht und das klassische Netzwerk von Gängen und Höhlen der Protulophia – angeblich vor 4 Millionen Jahren ausgestorben – entdeckt. Daraufhin sind sie in die Archive ihres Instituts gegangen und haben dort Proben untersucht die 2008 in der Nähe von Picton gesammelt worden waren. Und haben dort ebenfalls das klassische Netzwerk entdeckt!

Lebendes Fossil

Demnächst wollen Forscher wieder zum Queen Charlotte Sound in der Nähe von Picton fahren und dort frische Proben sammeln und untersuchen. In der Hoffnung darin lebende Exemplare zu finden, deren Genom dann untersucht werden kann und Aufschluss über die Entwicklungsstadien dieser Art geben kann.

Wandern in Naturgeschichte

1280px-Tree_wetaAuf unseren Wanderungen durch den neuseeländischen Busch und Regenwald kann schnell der Eindruck erweckt werden, dass man nicht nur durch Mittel Erde spaziert, sondern auch vorbei an den meist unsichtbaren Urahnen von Neuseelands Fauna. Solltet ihr das Glück haben einen Tuatara zu entdecken, einen Kiwi Nachts durchs Gebüsch rascheln zu hören oder gar einen Weta unter Holzscheiten zu finden, erinnert euch an die vielen mikroskopisch kleinen Bewohner, die auch Teil dieser „ur“sprünglichen Landschaft sind.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

Advertisements

Read Full Post »

Neues Sicherheitsvideo von Air New Zealand

In regelmässigen Abständen werden bei allen Fluggesellschaften die Sicherheitsvideos aktualisiert. Air New Zealand nimmt dies schon seit langem zum Anlass Werbung nicht nur für sich selber zu machen, sondern speziell für Neuseeland. Wenn auch eine Vielzahl der Besucher der Natur wegen kommen, sind andere Aspekte der neuseeländischen Kultur von Interesse für Besucher. In diesem Sinne hat Air New Zealand eine Reihe interessanter und lustiger Videos geschaffen. Die neueste Version hat wieder Hobbits als Hauptakteure, rechtzeitig zur Veröffentlichung des letzten Teils der Hobbit Trilogie von Peter Jackson im Dezember.

 

 

hobbit poster (2)Wiedersehen macht Freude

Auch in diesem Video sind wieder viele liebe Bekannte zu sehen, von Elijah Wood, Dean O’Gorman und Sylvester McCoy zu Peter Jackson und Richard Taylor, ohne deren Visionen Neuseelands Film Industrie weiter rumdümpeln würde! Taika Waititi, dessen Film „5 Zimmer, Kueche Sarg“ im Moment weltweit Erfolg hat, führte Regie und er kann als Adler-reitender Gandalf gesehen werden. Mit so vielen Persönlichkeiten bestückt ist es kein Wunder, dass das Video selber auch einen epischen Umfang hat: mit gut 4:39 Minuten Laufzeit ist es das Längste bisher produziert.

 

Was als Nächstes?

So sehr ich mich freue zu sehen, dass lokales Talent und Fähigkeiten genutzt und gefördert werden, hoffe ich doch, das Air New Zealand mal andere Themen als nur Hobbits aufgreift. Wer weiss, vielleicht sind es demnächst Marionetten oder CGI Charaktere die uns in Sicherheitsfragen aufklären?! Weta Workshop und Pukeko Studios arbeiten im Moment mit ITV Studios an einem Remake der englischen Serie „Thunderbirds Are Go!“ Mit all den Raketen und hyper-modernen Flugzeugen in der Serie wäre es eine offensichtliche Alternative. Was denkt ihr dazu?! Mehr Hobbits und Mittelerde oder Zeit für was anderes?thunderbirds (2)

 

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Naturschutz bringt Dividenden

Vor einiger Zeit hatten wir über das Naturschutzgebiet Zealandia in Wellington und seine Erfolge geschrieben. Diesen ist nun ein weiterer hinzuzufügen: vor einigen Wochen ist ein Nest mit seltenen Saddleback Küken entdeckt worden. Außerhalb des Zauns des Schutzgebietes!

800px-Saddleback_tiritiriDer Sattelvogel in Neuseeland

Diese einheimische Vogelart ist ein Beispiel wie gemeinsame Anstrengungen eine Tierart vom Rande des Artentods retten können. Die Sattelvögel sind relativ schlechte Flieger, ziemlich furchtlos und haben ihre Nester nahe dem Boden. Damit waren sie und ihre Brut leichte Beute für Marder und Ratten. Gegen Ende des 20sten Jahrhunderts kamen sie nur noch auf einigen Inseln vor. Als 1963 die Ratten auch Big South Cape Island erreichten, konnten in einer Hau-Ruck Aktion 36 Vögel gerettet und auf anderen Ratten-freien Inseln untergebracht werden. Leider war dies nicht für alle bedrohten Arten auf der Insel möglich und die Tatsache, dass drei andere Tierarten den Ratten zum Opfer fielen, bestätigt die Naturschutzorganisationen in ihrem Bemühen, diese Schädlinge zu beseitigen und Schutzzonen zur Regenerierung des Bestands zu schaffen.

Stahlring Installation

1200528Chick 13dysUm diesem Jahrhundertnest ausserhalb des Zealandia Zauns nun die beste Möglichkeit zu geben, haben Mitarbeiter von Zealandia das Nest mit einem Ring aus Fallen umgeben und checken nun in regelmäßigen Abständen, dass die Küken gedeihen. Obwohl dies hauptsächlich eine Aufgabe der Naturschützer ist, wäre es nicht ohne Hilfe von Freiwilligen möglich! Während die Fallen regelmässig gecheckt werden müssen, muss die Öffentlichkeit auch informiert werden, so daß Hundebesitzer ihre Hunde in der Gegend an der Leine führen und Katzenbesitzer sicher stellen, dass ihre Katzen über Nacht im Haus sind! Sobald die Küken die gefährlichste Phase hinter sich haben – in der Zeit wenn sie das Nest verlassen haben und auf dem Boden warten um von den Eltern gefüttert zu werden – können diese Maßnahmen zurückgeschraubt werden.

Kleine Schritte, grosser Erfolg

Auch wenn die Etablierung einer Schutzzone ein grosser Schritt ist, ist es wichtig für jedermann zu sehen, dass kleine Schritte wie Kontrolle von Haustieren und Rattenfallen zu Erfolg führen können. In diesem Sinne hoffen wir, dass die Küken weiterhin gedeihen und eines Tages ihr Gesang wieder im Busch zu hören ist. Der Link führt Euch zu einer DOC (Department of Conservation) Seite, auf der Ihr weitere Links zu Audio Dateien finden könnt.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

Read Full Post »

Queenstowns Ansehen bestätigt

Ama_la_Vida_-_Flickr_-_Gala_de_Premiación_World_Travel_Awards_2014_(14703245899)Jedes Jahr werden bei den World Travel Awards Reiseunternehmen, individuelle Veranstalter, Fluggesellschaften und viele andere aus der Touristik Branche gewürdigt. Wie bei den Miss World Wahlen gibt es regionale Auszeichnungen und ein internationales Finale. Dieses Jahr ist Queenstown zum Gewinner der Kategorie Australasia’s Leading Destination gekürt worden und wird sich damit um den Titel der World’s Leading Destination im November bemühen.

Neuseeland allgemein beliebt

Wer sich die Liste der Gewinner genauer anschaut wird feststellen, daß Queenstown nicht allein Gewinner ist: neben vielen Top Luxus Hotels und Kurorten haben sich auch Waipoua Lodge und Whale Watch Kaikoura plazieren können: für Australasia’s Leading Green Hotel und Australasia’s Resonsible Tourism Award.

www.stockmonkeys.com

Umweltbewusstsein relevant

Diese Ergebnisse zeigen, daß für viele Urlauber umweltbewusstes Verhalten nicht nur im Alltag wichtig ist, sondern auch ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Urlaubsplanung ist. Auch wenn Sidetracks keine Pokale gewonnen hat (wir haben nicht daran teilgenommen) freuen wir uns zu sehen, daß diese Reisephilosophie, die ein wichtiger Bestandteil auch unserer Planung und Organisation ist, weltweit ernster genommen wird.

Sidetracks’ Beitrag

In diesem Sinne sind unsere Touren derart geplant, die Umwelt Auswirkung in punkto Kultur und Ökologie (im Englischen als „Footprint“ bezeichnet) des Einzelnen und der Gruppe zB durch die Zusammenarbeit mit regionalen Anbietern und kleinen Familienbetrieben minimal zu halten. Ebenso wird bei uns Vermeidung und Beseitigung von Müll grossgeschrieben. Und obwohl unsere Trips uns zum Teil in den tiefsten Busch führen, bleiben wir stets auf den vorgegebenen Wegen um die Natur zu schützen. Man kann schnell vergessen, dass man sich auf angelegten Wegen fortbewegt, wenn einem ständig das eine oder andere Getier begegnet und man zahlreiche unberührte Landstriche durchstreift. Schaut doch mal bei unseren Reiseangeboten rein und solltet ihr noch Fragen haben, meldet euch bei uns!

Key Summit

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: