Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2016

Lonely Planet Empfehlungen

Tja, was sollen wir sagen, aber auch dieses Jahr hat der Lonely Planet Reiseempfehlungen veröffentlicht, die unserem Tourenangebot sehr nahe stehen.

Individualismus und Naturverbundenheit sind ausschlaggebende Kriterien bei vielen  ihrer Empfehlungen und Neuseeland ist auf zwei aktuellen Listen: die Taranaki Region als eine der Top10 Regionen in der Welt und in den Trend Empfehlungen: bikepacking!

Taranaki

taranakiAufgrund seines hohen durchschnittlichen Regenfalls im Jahr, sind die sanft geschwungenen und satt-grünen Hügel der Region ein markantes Kennzeichen. Dies ist besonders für die Milchwirtschaft von Bedeutung und ist ein Grund weshalb die zweitgrösste Molkerei der Südkugel dort in dem Ort Hawera zu finden ist. Mit direktem Anschluss an das Bahnnetz!

Dies ist nicht unbedingt von Interesse für die Lonely Planet Autoren gewesen, eher die steigende Anzahl an guten Museen und Gallerien, die interessante moderne Kunst ausstellen und die ausgezeichneten Wanderwege um den Berg Taranaki (ehemals Mt. Egmont). Während der Artikel im Lonely Planet zahlreiche andere Aktivitäten in der Gegend zur Auswahl stellt, können Besucher auf unserer Tour Im Land der Kiwi einen hautnahen Eindruck von den Wandermöglichkeiten und der Landschaft bekommen.

Reisetrend: bikepacking

800px-draisine1817Schon seit Jahren ist der Trend mit einem Rad ein Land zu erkunden steigend und zum 200sten Jahrestag der Erfindung des Fahrrades haben sich die Lonely Planet Leute auch umgeschaut, welche Länder dies besonders attraktiv anbieten. Und auch in dieser Kategorie spielt Neuseland in der Top 10 Liste mit: der Alps 2 Ocean Radwanderweg kam auf Platz 2 der Liste! Und ja, diese Route ist auch Teil unserer Radreise und wir haben tatsächlich noch ein paar Plätze frei in der Jan/Feb 2017 Tour. Wer sich nicht so sicher ist, ob dies die richtige Reise ist, lest kurz die Kommentare aus unserem Gästebuch bezüglich unserer ersten Radreise vom Anfang des Jahres!otage-rail-trail Oder meldet Euch direkt bei uns, wenn Ihr konkrete Fragen haben solltet.

Wir hoffen, diese Beispiele dienen der Inspiration zur Planung vom nächsten Urlaub und wir können Euch bald hier in Neuseeland begrüssen!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Read Full Post »

Veranstaltungen in der Gegend um Christchurch

Auch für frühzeitig angereiste Teilnehmer unserer November/Dezember Touren haben wir ein paar Vorschläge parat was am Wochenende des 18. bis 20.11.16 so in und um Christchurch stattfindet. Von Museumsaustellungen über Benefizauktionen von Buch, Musik und Kunst zu bunten Wochenendmärkten kann man Neuseeland und die ‘Kiwis’ hautnah kennenlernen und erleben.

Zur allgemeinen Information: Veranstalter in Christchurch haben eine gute Webseite aufgestellt; dort kann man nach Kategorie, Orten, Preisen und Datum schnell alle Angebote finden. Für diejenigen unserer Besucher, die sich ausführlicher informieren wollen. Folgend nun unsere Empfehlungen.

Bookarama 2016

addingtonDer ‘Rotary Club of Cashmere’ veranstaltet dieses Jahr wieder eine Benefizauktion von Büchern, CDs, DVDs und allerlei Kunstgegenständen. Jedes Jahr findet dies zugunsten eines anderen wohltätigen Zweckes statt und dieses Mal ist es für den Bau eines Spielplatzes für die Kinderabteilung der Maia Health Foundation. Die Auktion findet in den Ställen des historischen Addington Raceway statt. Leider sind durch zahlreiche Brände in den vergangenen Jahrzehnten die ursprünglichen Bauten nicht mehr erhalten, aber es ist trotzdem interessant sich ein bisschen umzugucken und mehr von dessen Geschichte zu erfahren.

New Brighton Seaside Market

new-brightonDieser Markt bietet eine Vielfalt an Unterhaltungen für Jung und Alt (Live Musik und Gesichterschminken) an, food trucks vieler Geschmacksrichtungen und natürlich Verkaufsstände für Schmuck, Kleidung und allerlei Schnickschnack. Seit über 20 Jahren versammeln sich hier die Einheimischen, um die neuesten Nachrichten auszutauschen, die Sonne zu geniessen und sich gegenseitig in ihren Bemühungen zu unterstützen. Gerade nach dem Erdbeben hat die Bedeutung dieses Marktes für die engere und weitere Gemeinde zugenommen, wie zum Beispiel das Project blanket bank veranschaulicht.

Opawa Farmer’s Market

opawa-cheeseopawa-savouriesUnd wer am Sonntag noch nicht genug von Märkten hat, dessen Augen, Nasen und Magen können sich dann hier an den regionalen Spezialitäten ergötzen. Dies ist eher ein ‘richtiger’ Wochenmarkt, auf dem man frisches Obst und Gemüse der Region bekommen kann und natürlich auch lokal produzierte Milch- und Backwaren. Auf deren Facebook Seite kann man ein paar Beispiele des Angebotes sehen und sich Appetit machen lassen. Und vielleicht sogar ein paar Leckerbissen fuer die Tour mitnehmen?!

Solltet Ihr konkrete Fragen zu Veranstaltungen haben oder wollt eine Kurzwanderung mit uns buchen, meldet Euch und wir schauen, was wir organisieren können.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

 

Read Full Post »

Auckland

1200px-aucklandpanby-christian-mehlfuehrerFür unsere Besucher, die in Auckland mit ihrer Entdeckungsreise durch Neuseeland starten und ein paar Tage früher angekommen sind, haben wir für das folgende Labour Wochenende (21.10-23.10.16)  auch ein paar Tipps zusammengestellt.

Mit knapp 1.5 Millionen Einwohnern ist Auckland die grösste Stadt Neuseelands und Heimat für fast ein Drittel von Neuseeländern. Der hohe Anteil an polynesischen Einwohnern hat Auckland den Titel der grössten polynesischen Stadt eingebracht. Während der Anteil an der Gesamtbevölkerung um die 13% beträgt, hat die polynesische Kultur einen grossen Einfluss auf die Stadt und ihre kulturellen Angebote. Nirgendwo in Neuseeland gibt es derartig zahlreiche Möglichkeiten, die Kunst, Kultur und Traditionen des Pazifiks zu entdecken.

Museen

atrium_hiresAllein diesen Monat kann man die Kunst der Einwanderer (To All New Arrivals), die künstlerische Verarbeitung der Geschichte und Landschaft Neuseelands (X Marks the Spot: Histories negotiated), die Verknüpfung von Vergangenheit und Zukunft (Time: Connecting Past and Future) und Manifestationen der Erdverbundenheit der Einheimischen (Working With Papa) sich näher zu Gemüte führen.

Wochenendmarkt

otara_flea_market_8_20100916_2082593332Wer lieber Neuseeland und die Neuseeländer in Person erfahren will, sollte sich auf einen der zahlreichen Wochenendmärkte begeben. Dort kann man schnell und hautnah entdecken was die Einheimischen am liebsten essen und wie sie ihren Kaffee lieben. So ziemlich jeder Vorort veranstaltet inzwischen einen eigenen Markt, schaut auf dieser Liste nach, welcher nahebei ist. Relativ berühmt ist der Markt in Otara, auf dem die meisten Polynesier ihren Wocheneinkauf tätigen und man eher pazifische Zutaten und Spezialiäten finden kann. Mit seinen Strassenmusikanten, Verkaufsständen für Klamotten, Schmuck und Essen gibt es für jeden was zu bestaunen. Tipp: der Markt läuft am Samstag nur von 6 Uhr morgens bis 12 Mittags, da kann man hinterher noch gemütlich durch eine der Gallerien oder Museen schlendern.

Und vieles mehr…

Und wem dies noch nicht genug ist, sollte sich die Webseite der Stadt anschauen. Dort sind fast alle Museen, Gallerien, Land- Wasser und Luftaktivitäten, Einkaufsmöglichkeiten und sonstige Attraktionen aufgeführt. Da Auckland der Zielflughafen der meisten Neuseelandbesucher ist, ist das Angebot dementsprechend umfangreich. Solltet Ihr Fragen zu einem bestimmten Angebot haben, meldet Euch bei uns und wir werden unser Bestes tun, Euch zu helfen.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

FESTA 2016

cityups-bz-jonny-knopp

Foto von Jonny Knopp

In Neuseeland feiern wir am 24.10. 2016 Labour Day und die Errungenschaft des 8-Stunden Arbeitstages. Daher können jedes Jahr am vierten Montag im October – und an dem vorherigen Wochenende –  überall in Neuseeland unterschiedliche Veranstaltungen wahrgenommen werden.

Speziell in Christchurch findet wieder die Biennale FESTA 2016 statt und dort kann man sich über viele Interessensgebiete informieren und an vielfältigen Aktivitäten teilnehmen. Dieses Jahr wurde die Veranstaltung ausgerichtet unter dem Aspekt der Zukunftsfähigkeit.

Lean Means knappe Mittel

citymakingtourDie Hauptveranstaltung für Samstagabend ist eine provisorische Stadt, die von Studenten zahlreicher Architekturschulen aus ganz Australasien aus wiederverwendeten Abfallstoffen konstruiert wurde. Mit Kulturaktivitäten, live Musik, Gourmet Imbissständen und zahlreichen anderen Möglichkeiten zur Unterhaltung der ganzen Familie, soll nicht nur die Moral der Einheimischen gestärkt werden, sondern auch die Stadt an sich möchte sich international von ihrer besten Seite zeigen. In dem die Folgen des Erdbebens als Möglichkeit der Erneuerung und zum Teil auch Verbesserung der städtischen Situation gesehen werden, hat Christchurch die Chance und Herausforderung, weltweit zukunftsweisende Strategien für Stadtplaner zu entwickeln.

Kultur, Kinder und Kommunikation

cultivateDie Bandbreite der Aktivitäten ist einfach unglaublich und sprengt den Rahmen dieses Artikels. Es gibt Spaziergänge und Radtouren, die die verschiedenen Aspekte der Innenstadt und anliegenden Wohngebiete erkunden; Kunstinstallationen die Stadtplanung aus einer neuen, kreativen und revolutionären Perspektive zeigen; Musik- und Tanzveranstaltungen aller Art; Seminare zu Wiederverwertung, Stadtgärten, Landschaftspflege und und und. Viele der Veranstaltungen sind im Freien und dementsprechend wetterabhängig, aber zahlreiche andere finden in Ausstellungsräumen statt, so dass man selbst bei schlechtem Wetter viel unternehmen kann.

Leben in Neuseeland

Christchurch und das Erdbeben sind ein aktuelles Beispiel eines Aspektes des Lebens hier unten. Dieses Festival gibt Besuchern die Möglichkeit hautnah daran teilzunehmen und die Einheimischen ein bisschen besser kennenzulernen. Für unsere Besucher, die ein paar Tage Zeit haben vor ihrer Tour haben, kann ich nur empfehlen, das Programm anzuschauen und so das modern aktuelle Christchurch zu erkunden. Für aktuelle Meldungen, die wetterabhängige Veranstaltungen betreffen, empfehle ich deren Facebook Seite.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

cardboard_cathedral_looking_goodIn den nächsten Wochen wollen wir Euch ein paar Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten vorstellen, die vor oder nach einer unserer Touren genossen werden können. Heute ist Christchurch dran, der Start- und Zielpunkt vieler unserer Touren auf der Südinsel.

Museen, im erweiterten Sinne des Wortes

Heutzutage müssen Museen mit vielen anderen Urlaubsaktivitäten und sonstigen Spektakeln konkurrieren. Im Laufe der Zeit hat sich daher eine Art modernes Museum entwickelt, wo neben den klassischen Präsentationen von Kunstgegenständen oder historischen Zusammenhängen, diese auch in interaktiven Szenarien dargestellt werden. Dies erhöht nicht nur die Attraktivität für Familien mit Kindern aller Altersgruppen, sondern auch vieler anderer Interessens- und Altersgruppen. Interessante Beispiele in Christchurch sind das neue Kunstmuseum Te Puna O Waiwhetu und das Internationale Antarktika Zentrum.

Christchurch Art Gallery

chch-art-gallery-francis-vallanceIn dem umfangreichen Veranstaltungskalender kann man über aktuelle Führungen, Ferienveranstaltungen für Kinder und die temporären und permanenten  Ausstellungen Informationen bekommen. Mit seinen grosszügigen Öffnungszeiten (7 Tage die Woche von 10 bis 17 Uhr, ausser Weihnachten und Neujahr), zahlreichen Angeboten und freiem Eintritt gibt es keinen Grund hier nicht reinzuschauen! Die Auswahl an Themen und Künstlern ist zu vielfältig als dass dies hier in Kürze beschrieben werden könnte, schaut einfach mal rein.

International Antarctica Centre

slide_2-compressorDieses Zentrum bringt die Antarktik auf unterhaltsame und lehrreiche Weise nahe, ohne dass man Tausende von Dollar für eine Expedition dorthin bezahlen muss. Und ist dementsprechend auch was sicherer und weniger vom Wetter abhängig. In einem speziellen Raum kann man einen richtigen arktischen Sturm erleben: jede Stunde bläst ein richtig kalter Wind (-18 Celsius) durch den Raum, man kann auf einem eisigen Abhang Schlittenfahren, Unterschutz in einem Iglu aus Eis suchen oder sich von der Windmaschine durchlüften lassen. Dann gibt es auch Pinguine zu besuchen, eine Fahrt in einem Hagglund Mobil und im 4D Kino kann man dann entweder zu Happy Feet mittanzen oder an einer simulierten Bootsfahrt durch die Antarktik teilnehmen. Auch hier sind die Türen 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr offen.  Allerdings muss Eintritt bezahlt werden. Ich persönlich finde die Preise nicht schlecht – für das vielfältige Angebot – aber wer sparen will, sollte sich in den Tagen vor dem geplanten Termin auf den zahlreichen Sparwebseiten nach Sonderangeboten umschauen. Da gibt es oft unwahrscheinliche Angebote, die aber nicht unbedingt immer dem eigenen Terminplan passen.

Und vieles mehr…

knot-gardenAusserdem gibt es natürlich auch zahlreiche Kurzwanderungen und Tageswanderungen in der Gegend. Wir haben einige in unserem Sortiment und können Euch gerne diesbezüglich beraten. Und dann natürlich die zahlreichen öffentlichen und privaten Gärten in und um Christchurch. Ein Blick auf die offizielle Webseite von Canterbury und Christchurch kann Euch detailliert Information zu den Angeboten geben.  Sollten Ihr spezielle Fragen zu Aktivitäten und Interessen haben, bitte meldet Euch bei uns.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: