Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Film Neuseeland’ Category

Interessantes für die kalte Jahreszeit

Und es ist mal wieder soweit: das Internationale Film Festival hat begonnen und – wie erwartet- sind viele interessante Filme auf dem Spielplan. Auf meiner persönlichen Wunschliste sind neben Filmen aus Japan, USA und UK auch zwei deutsche Filme ‘Manifesto’ und ‘In Zeiten des abnehmenden Lichts’. Es wird mal wieder ein qualvolles Abwägen der Spielzeiten geben, mal sehen wieviele ich dieses Jahr sehen werde.

Neues aus Neuseeland

Dieses Jahr gibt es auch wieder viele Filme von neuseeländischen Direktoren, mit einer grossen Bandbreite. Unter der Sparte Neuseeland werden 24 Filme aufgeführt, von denen 16 grob der Kategorie Dokumentarfilm zugeordnet werden können: unter anderem können wir bewegende Einblicke in das Leben von zahlreichen Künstlern, Sportlern, einer Politikerin und einer Patientin bekommen. Ausserdem werden gesellschaftliche Veränderungen dokumentiert, kommentiert und zur Diskussion gestellt. Für mich persönlich sind zwei von besonderem Interesse.

Spookers

In der Nähe von Auckland gibt es ein Spukhaus – Spookers – wo man sich nach Herzenslust verschrecken lassen kann. Die einzige Attraktion dieser Art in Neuseeland bietet verschiedene Grade des Horros an, so dass dies durchaus auch eine Familienaktivität sein kann. Deshalb müssen die Eltern auch gut abwägen, was sie ihren zarten Kinderlein dort zumuten.

In diesem Film nun lassen uns die Organisatoren und Akteure einen Blick hinter die Kulissen werfen. Interessante Details vorab: Lokalität dieser Attraktion sind das Gebäude und der Park der früheren psychiatrischen Klinik Kingseat und der Direktor Florian Habicht ist Sohn des deutschen Fotografen Frank Habicht und kam mit 8 Jahren mit seinen Eltern nach Neuseeland.

Waru

Für diesen Film wurden acht Direktorinnen gebeten, eine Sequenz zu einem konkreten Thema zu filmen. Dieses Thema ist der Tod eines kleinen Jungen durch seinen Betreuer/in. Die englische Sprache differenziert nicht nach männlich oder weiblich bei bestimmten Worten, so dass viele Details erst im Laufe des Filmes offenbart werden. Jede Sequenz stellt eine andere Perspektive zu diesem erschütternden Ereignis dar und zusammen geben sie einen überwältigenden Kommentar  zum Stand der Gesellschaft ab.

Dies sind natürlich nur zwei der neuesten neuseeländischen Filme; wie jedes Jahr wurden weltweit unzählige Filme jeglicher Couleur geschaffen. Lasst dies eine Anregung sein, Eure örtlichen Kinos zu unterstützen, auch Filme zu präsentieren, die nicht unbedingt Kassenschlager sind.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Advertisements

Read Full Post »

Natur weiterhin überzeugend

Foto von Bernhard Spragg

Foto von Bernhard Spragg

Wir wissen ja inzwischen zur Genüge, dass Neuseelands Berge und Busch beliebte Filmorte für zahlreiche Filme gewesen sind. Die gute Nachricht für die Filmindustrie ist, dass die Landschaft weiterhin sehr beliebt ist: wie die örtliche Presse berichtet, fangen diese Woche die Dreharbeiten an für die erneute Verfilmung des Buches ‘A Wrinkle in Time’ von Madeleine L’Engle. Mit Reese Witherspoon, Oprah Winfrey und Mindy Kaling sollen am Lake Hawea einige Aussenaufnahmen für den ‘Young Adult Science Fantasy” Roman gemacht werden.

Lake Hawea als Filmkulisse

Und warum denke ich (Petra), das ist es eine Notiz wert?

Lake Hawea, der kleinste der Gletscherseen bei Wanaka ist auch auf unseren Touren durch die Südinsel zu bewundern. Der See ist einer vier Gletscherseen der Gegend und ein beliebter Ferienort: mit zahlreichen Wasseraktivitäten im Sommer und guten Skimöglichkeiten im Winter kann man zu jeder Jahreszeit eine Beschäftigung finden. Oder in Ruhe die Strasse entlang des Sees fahren und die friedvolle und beeindruckende Landschaft geniessen.

lake_hawea_panorama

‘Leider’ finden die Dreharbeiten auf der Hunter Valley Station im Norden des Sees statt – abseits der Hauptstrasse – und sind damit der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Da muss ich mich nun bis nächtes Jahr gedulden, um zu sehen wie und wo Neuseeland sich wieder von seiner besten Seite zeigen wird.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Unterhaltsame Winterfreuden

NZIFF-2016-1500-by-383An diesem Wochenende hat wieder das jährliche Internationale Film Festival in Wellington begonnen. Ein schier unglaubliches Angebot an nationalen und internationalen Filmen macht mir mal wieder die Wahl zur Qual. Neben den drei Beiträgen aus Deutschland (‘Toni Erdmann’, ‘Varieté’ und ‘Wild’) gibt es auch sehr interessante Beiträge aus NZ, GB und den USA mal wieder.

Themenvielfalt

Beim Durchlesen der Zusammenfassungen der neuseeländischen Beiträge muss ich schon gestehen, dass dieses Jahr so ziemlich jeder Interessenbereich abgedeckt ist:

Dokumentarfilm:

le rideDie Dokumentation einer historischen Tour de France Beteiligung des Neuseeländers Harry Watson in 1928, in der die Tour mit den damaligen Rädern auf damaligen Tourrouten nachgefahren wurde.  Diese Tour de France war die, mit den meisten Ausfällen in der Geschichte der Tour: von 168 Fahrern kamen nur 41 über die Ziellinie.  “Le Ride” für Radenthusiasten.

Komödie:

Wer es lieber etwas leichter mag und wunderschöne Ansichten von Wellington geniessen will, sollte sich “Chronesthesia” anschauen: ein bisschen Liebesgeschichte, ein bisschen abenteuerliche Zeitreise und Wellington von seiner schönsten Seite.

Politik:

Dieser Beitrag könnte auch unter Dokumentarfilm fallen, da die Zusammenhänge um die Beschädigung der Abhöranlage in Waihopai in 2008 in dem Film “The 5th Eye” dokumentiert werden. Da aber der Film die unterschiedlichen Perspektiven der beteiligten Parteien präsentiert und einen kritischen Blick auf die allgegenwärtigen Überwachungsapparate und –organisationen wirft, würde ich ihn eher politisch einordnen.

Kultur:

heart of the matterDie Filme dieser Kategorie beschreiben, wie verschiedene Künstler mit unterschiedlichsten Methoden und Medien Versuche unternehmen, sich kritisch mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. Malerei, Photografie, Schulunterricht und Performanceart finden in ihnen Ausdruck. Persönlich interessiert mich der Film “The heART of the Matter”, der die Umstrukturierung des neuseeländischen Schulwesens nach dem zweiten Weltkrieg beschreibt. Weitere Titel sind “Michael Smither: Portraits”, “Spectral Visions”, “On an Unknown Beach” und “Apple Pie”.

Aktuell auf der Weltbühne

hunt-for-the-wilderpeople-poster-cropDie obigen Filme werden es wahrscheinlich etwas schwerer haben, sich weltweit zu verbreiten, aber es gibt auch wieder einen neuseeländischen Kassenschlager, der hoffentlich gegen Ende des Jahres auch in Deutschland zu sehen sein sollte: “Hunt for the Wilderpeople” von Taika Waititi. Nach seinem grossen Erfolg mit “5 Zimmer Kueche Sarg” hat er diesmal einen neuseeländischen Buchklassiker verewigt. Der Film basiert zwar auf Barry Crumps Buch “Wild Pork and Watercress”, hat aber nicht so ein dunkles Ende wie das Buch selber. Taika Waititi wollte einen Film schaffen, den die ganze Familie anschauen kann. Mit seinem typischen Humor und hervorragenden Schauspielern, ist dies mal wieder ein Film, der einen sowohl zum Lachen als auch zum Nachdenken anregt.

PS: sobald ich Informationen zum Start in Deutschland habe, werde ich es Euch wissen lassen!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

 

 

Read Full Post »

Unterwegs in Neuseeland

Blade NZUnd mal wieder haben ein paar Kiwis bewiesen, dass man alles, aber auch Alles anders machen kann als der Rest der Welt: sie haben vor ein paar Wochen ihre Tour vom Cape Reinga im Norden nach Bluff im Süden beendet und werden in Kürze eine Videoserie ins Internet stellen.

Was nun anders an ihrer Reise war? Sie waren auf Rollschuhen unterwegs! Die ganze Zeit!

Auf Rädern das Land sehen

Für viele unserer Besucher ist es inzwischen gang und gäbe Neuseeland per Fahrrad zu entdecken, aber diese Art der Fortbewegung dürfte wohl nicht allzu populär werden. Wie die beiden jungen Herren bereitwillig zugeben, wollten sie eine besondere Art der Herausforderung haben und da keiner der beiden besonders geübt im Rollschuhfahren war, hatten sie sich darauf geeinigt. Dementsprechend haaresträubende Situationen gibt es zu sehen und wunderbare Reaktionen anderer Leute die sie auf ihrer Reise getroffen haben. Im Moment haben sie vor, ihre Etappen im Internet zu veröffentlichen, wir werden Euch dann die jeweiligen Episoden vorstellen und kommentieren! Hier zunächst einmal einen Vorgeschmack, solltet Ihr Probleme haben ihren Akzent zu verstehen, lasst es uns wissen und wir übersetzen schnell.

 

 

Traditionelle Radreisen

Auf richtigen Fahrrädern und mit dem zusätzlichen Komfort der Gepäckbeförderung könnt ihr mit uns den Süden Neuseelands bereisen und Euch auf die Landschaft und Tierwelt konzentrieren. Schaut doch mal bei unseren Angeboten rein und lasst Euch inspirieren.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Neuseeland aus der Luft

Während unserer Touren durch Neuseeland kann man durchaus einen erhöhten Einblick von der abwechslungsreichen Landschaft hier bekommen. Die zahlreichen Gebirge, die mit uns erwandert werden und die klare Luft ermöglichen eine weite Aussicht mit spektakulären Details, wie die Fotos auf zahlreichen Blogs und in Reisebüchern beweisen.

1200px-Southern_Alps_from_Hamilton_Peak

Technologie macht’s möglich

Für die meisten Reisenden sind schon ‚normale‘ Fotos von Neuseeland genug, um vom Reisefieber gepackt zu werden und den nächsten Urlaub hierher zu planen. Und jetzt kann man sich auch noch aus der Vogelperspektive verführen lassen. Im Internet kursieren natürlich viele Videos von professionellen Reisefotografen und Filmemachern, aber mit dem Einzug einfacher Flugdrohnen in den Alltag kann nun Jedermann Alles filmen.quadcopter

Clifford, the big red dog, bzw. Quadcopter

Zwei Neuseeländer haben sich letztes Jahr eine Drone (quadcopter) angeschafft, Clifford getauft und an ihren Lieblingsplätzen ausprobiert. Sie haben eine kleine Auswahl der Aufnahmen zusammengestellt, die hier angeschaut werden kann. Die Begeisterung für ihren ersten Versuch hat sie nun beflügelt mehr von Neuseeland zu bereisen und zu verewigen. Im kommenden Winter wollen sie sich auf die Schneepisten wagen. Mal gespannt was dabei rauskommen wird!

"Tongariro Park panorama" by Markrosenrosen - Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Tongariro_Park_panorama.jpg#mediaviewer/File:Tongariro_Park_panorama.jpg

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

 

Read Full Post »

Auf den Spuren der Hobbits in Wellington

hobbit-story_650_042514044514Und weitere Nachrichten aus Mittelerde: zeitgleich mit dem Start des dritten Teils des Hobbit Films wird eine Ausstellung der Filmkostüme eröffnet. An ausgewählten Orten über Wellington verteilt kann man die Original Kostüme einiger Charaktere des Filmes bestaunen. Peter Jackson hat 20 Kostüme und zahlreiche Requisitien an die Ausstellungsorganisatoren ausgeliehen. Vom 11.Dezember an können diese nun im Flughafen, Te Papa Museum, dem Embassy und Roxy Kino und an anderen Orten begutachtet werden.

Reiseführer durch Mittelerde

Wellington advent illustrationFür die Besucher, die die Spuren der Filmmacher und Helden der Tolkien Filme verfolgen wollen, gibt es zahlreiche Reiseführer im Buchformat. Für diejenigen, die virtuelle Information bevorzugen hat Wellington’s Stadtverwaltung extra eine Webseite geschaffen, auf der man zahlreiche nützliche Tipps und Empfehlungen finden kann. Dies ist natürlich nicht nur für Hobbit Fans gedacht und hält auch viele andere interessante Infos über Wellington parat. Dort ist ab dem 11. Dezember auch eine Karte zu finden, mit allen Ausstellungsorten der Kostüme.

Realität betont Details

Hobbit foto BilboDie Ausstellung ist bis Ende Februar 2015 zu sehen und ich kann allen Hobbit, LotR und Peter Jackson Fans nur empfehlen: solltet ihr in Wellington sein, versucht die eine oder andere Ausstellung zu sehen. Es ist eine einmalige Gelegenheit die extrem detaillierten Kostüme und Requisitien in Nahansicht und in Ruhe betrachten und studieren zu können. Unsere ganze Familie, besonders meine Tochter, sind absolute Fans und wir haben schon fest eingeplant während der Sommerferien diese Ausstellungen zu sehen und eine Tour entlang der Filmorte zu machen! Ich hoffe, ihr werdet soviel Spass haben wie wir!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

 

 

 

Read Full Post »

Neues Sicherheitsvideo von Air New Zealand

In regelmässigen Abständen werden bei allen Fluggesellschaften die Sicherheitsvideos aktualisiert. Air New Zealand nimmt dies schon seit langem zum Anlass Werbung nicht nur für sich selber zu machen, sondern speziell für Neuseeland. Wenn auch eine Vielzahl der Besucher der Natur wegen kommen, sind andere Aspekte der neuseeländischen Kultur von Interesse für Besucher. In diesem Sinne hat Air New Zealand eine Reihe interessanter und lustiger Videos geschaffen. Die neueste Version hat wieder Hobbits als Hauptakteure, rechtzeitig zur Veröffentlichung des letzten Teils der Hobbit Trilogie von Peter Jackson im Dezember.

 

 

hobbit poster (2)Wiedersehen macht Freude

Auch in diesem Video sind wieder viele liebe Bekannte zu sehen, von Elijah Wood, Dean O’Gorman und Sylvester McCoy zu Peter Jackson und Richard Taylor, ohne deren Visionen Neuseelands Film Industrie weiter rumdümpeln würde! Taika Waititi, dessen Film „5 Zimmer, Kueche Sarg“ im Moment weltweit Erfolg hat, führte Regie und er kann als Adler-reitender Gandalf gesehen werden. Mit so vielen Persönlichkeiten bestückt ist es kein Wunder, dass das Video selber auch einen epischen Umfang hat: mit gut 4:39 Minuten Laufzeit ist es das Längste bisher produziert.

 

Was als Nächstes?

So sehr ich mich freue zu sehen, dass lokales Talent und Fähigkeiten genutzt und gefördert werden, hoffe ich doch, das Air New Zealand mal andere Themen als nur Hobbits aufgreift. Wer weiss, vielleicht sind es demnächst Marionetten oder CGI Charaktere die uns in Sicherheitsfragen aufklären?! Weta Workshop und Pukeko Studios arbeiten im Moment mit ITV Studios an einem Remake der englischen Serie „Thunderbirds Are Go!“ Mit all den Raketen und hyper-modernen Flugzeugen in der Serie wäre es eine offensichtliche Alternative. Was denkt ihr dazu?! Mehr Hobbits und Mittelerde oder Zeit für was anderes?thunderbirds (2)

 

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: