Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘air new zealand’

Tierische Persönlichkeiten

Es ist immer von Interesse zu sehen, auf was für kuriose oder abstruse Ideen die Werbeagenturen für Air New Zealand kommen! Diesmal haben sie ein paar ‘schräge’ Vögel engagiert, die sich zu Air New Zealand äussern. Positiv natürlich und mit dem klassischen neuseeländischen Humor.

Vor circa 10 Monaten hatten sie den Ganter Dave zu Worte kommen lassen und diese Woche konnten wir hören und sehen was der Kiwi Pete von der einheimischen Fluglinie hält.

Alles in allem empfehlen sie sie, da möchten wir nun gerne wissen, wer von unseren Lesern welche Erfahrungen mit AirNZ gehabt hat?! Viel Spass mit den Videos und lasst uns Eure Meinung wissen.

 

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Advertisements

Read Full Post »

1--622849-Frohe Weihnachten . . .-pixelioPassend zur Weihnachtszeit

Wir wollen hiermit all unseren Freunden, Kunden und der Familie eine recht Frohe Weihnacht wünschen. Hoffentlich können wir alle ein paar ruhige und besinnliche Tage mit unseren Lieben verbringen und sehen Euch dann alle wieder am Wochenende mit weiteren Artikeln zu Neuseeland. Informativ, unterhaltsam und abwechslungsreich. Und in diesem Sinne hat Air New Zealand auch gerade rechtzeitig noch dieses kleine Video herausgebracht. Viel Spass und haltet die Taschetücher bereit.

Viele liebe Grüsse vom Sidetracks Team.

Read Full Post »

Neues Sicherheitsvideo von Air New Zealand

In regelmässigen Abständen werden bei allen Fluggesellschaften die Sicherheitsvideos aktualisiert. Air New Zealand nimmt dies schon seit langem zum Anlass Werbung nicht nur für sich selber zu machen, sondern speziell für Neuseeland. Wenn auch eine Vielzahl der Besucher der Natur wegen kommen, sind andere Aspekte der neuseeländischen Kultur von Interesse für Besucher. In diesem Sinne hat Air New Zealand eine Reihe interessanter und lustiger Videos geschaffen. Die neueste Version hat wieder Hobbits als Hauptakteure, rechtzeitig zur Veröffentlichung des letzten Teils der Hobbit Trilogie von Peter Jackson im Dezember.

 

 

hobbit poster (2)Wiedersehen macht Freude

Auch in diesem Video sind wieder viele liebe Bekannte zu sehen, von Elijah Wood, Dean O’Gorman und Sylvester McCoy zu Peter Jackson und Richard Taylor, ohne deren Visionen Neuseelands Film Industrie weiter rumdümpeln würde! Taika Waititi, dessen Film „5 Zimmer, Kueche Sarg“ im Moment weltweit Erfolg hat, führte Regie und er kann als Adler-reitender Gandalf gesehen werden. Mit so vielen Persönlichkeiten bestückt ist es kein Wunder, dass das Video selber auch einen epischen Umfang hat: mit gut 4:39 Minuten Laufzeit ist es das Längste bisher produziert.

 

Was als Nächstes?

So sehr ich mich freue zu sehen, dass lokales Talent und Fähigkeiten genutzt und gefördert werden, hoffe ich doch, das Air New Zealand mal andere Themen als nur Hobbits aufgreift. Wer weiss, vielleicht sind es demnächst Marionetten oder CGI Charaktere die uns in Sicherheitsfragen aufklären?! Weta Workshop und Pukeko Studios arbeiten im Moment mit ITV Studios an einem Remake der englischen Serie „Thunderbirds Are Go!“ Mit all den Raketen und hyper-modernen Flugzeugen in der Serie wäre es eine offensichtliche Alternative. Was denkt ihr dazu?! Mehr Hobbits und Mittelerde oder Zeit für was anderes?thunderbirds (2)

 

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Erinnerungen an die guten alten Zeiten!

Nachdem Richard Simmons das Sicherheitsvideo für Air NZ mit Disco Fever wiederbelebte, werden im neuen Video der Air New Zealand die Sicherheitsvorschriften mit Betty White aus ihrer ‚old school‘ Ansicht präsentiert.

Im sonnigen Palm Springs, in einer fiktiven Seniorenresidenz, demonstrieren Betty White (von den Golden Girls), Gavin MacLeod ( Kapitän vom Love Boat) und die Bewohner der Residenz mit Charme und Ironie die Details der ansonsten recht langweiligen Vorschriften.5980_True_AirNZ_1995_RTF_2

Zum Auftakt der neuen Werbekampagne wird eine Reise mit Aktivitäten nach Palm Springs (USA) oder Queenstown (NZ) verlost. Für mehr Details schaut bei Air NZ rein.

Humor hat Tradition!

Dieses Video folgt einer jahrelangen Tradition, in der Air NZ durch witzige Skripte, Cameo Auftritte von neuseeländischen Berühmtheiten und anderer internationaler Stars das obligatorische Runterrasseln der Verhaltensmaßnahmen zum unterhaltsamen Auftakt einer Reise umfunktioniert.

Mit einer Mischung aus neuseeländischen Inhalten ( Hobbits, All Blacks), internationalen Stars (Bear Grylls, Richard Simmons und nun Betty White) und einfach klassisch neuseeländischem Witz ( Bare Essentials) macht AirNZ klar, daß sie mehr als ‚nur’ eine regionale Fluggesellschaft sind!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Bear Grylls’ Abenteuer im wilden Neuseeland

Die Heimatfluglinie Neuseelands hat wieder einmal ein unterhaltsames Sicherheitsvideo gedreht, mit dem die Gäste an Bord über die Richtlinien und Bestimmungen auf den nationalen und internationalen Flügen aufgeklärt werden. In dieser Episode zeigt der britische Abenteurer und Fernseh-Held Bear Grylls („Ausgesetzt in der Wildnis“) auf sportliche Weise, was im Flugzeug alles zu beachten hat.

Die ansprechenden und völlig unkonventionellen Sicherheitsvideos von Air New Zealand haben mittlerweile schon eine gewisse Tradition. Nach Episoden mit Snoop Dog, David Hasselhoff, Giuliana Rancic, den All Blacks und anlässlich der ‚Hobbit‘ Weltpremiere in Wellington mit Star-Regisseur Peter Jackson, wurde das neuste Video mit hohem Aufwand und viel Witz mit dem Abenteurer und Outdoor-Helden Bear Grylls gefilmt. Er wird wie in der gleichnamigen TV-Serie „In der Wildnis ausgesetzt“ (engl. Titel „Man versus Wild“) und macht sich auf die Spuren des ausgestorbenen Riesenvogels Moa. In der Fernsehreihe muss er sich irgendwo auf der Welt seinen Weg durch die Wildnis schlagen, ein Nachtlager errichten, Nahrung finden und dem teils harten Klima widerstehen. Dabei präsentiert er Methoden, die Einheimische des Gebietes oder Soldaten verwenden würden.

Die Pseudo-Survival-Dokumentation für Air New Zealand zeigt zudem den bekannten Kiwi-Entomologen Rudd Kleinpaste, auch als „Bug Man“ bekannt und bringt Bear Grylls mit vielen heimischen Kreaturen des Landes in Verbindung – einem Kea, einer Tuatara, heimischen Glühwürmchen und dem ausgestorbenen flügellosen Riesenvogel Moa.  „Die Idee das Sicherheitsvideo einer Airline in der Wildnis zu drehen, fand ich wirklich klasse und vor allem außergewöhnlich. Neuseeland war schon immer mein zweites Zuhause und in so eine Kampagne involviert zu sein und in so einer fantastischen Gegend zu drehen, war wirklich ein Privileg!“, so der Abenteurer. Der Marketingführer der Airline Mike Tod erklärte, Bear Grylls sei der perfekte Flugsicherheits-Botschafter: „Bear zeigt uns auf eine ansprechende Art und Weise, welche Sicherheitsvorschriften man im Flugzeug beachten muss und gleichzeitig können wir einmal mehr Neuseelands fantastische Landschaften zeigen und demonstrieren, was unser Land alles zu bieten hat.“ Die Dreharbeiten zum Video wurden vor allem vom Departement of Conservation unterstützt mit dem die Fluggesellschaft eine langjährige Partnerschaft eingegangen ist.

Mit dieser neuen witzigen und alternativen Sicherheits-Episode setzt die neuseeländische Heimatfluglinie die Messlatte wieder hoch an, denn Bear Grylls zählt als einer der bekanntesten Gesichter des Planeten. Seine Show wird von mehr als einer Milliarde Menschen in über 182 Ländern gesehen. Und hier geht es zum Video:

Wer Lust auf Neuseeland-Abenteuer bekommen hat, Air New Zealand hat die Episode mit Bear Grylls auf dem wunderschönen Routeburn Track im Herzen der südlichen Alpen gedreht. Die Wanderroute führt 32 Kilometer lang durch die fantastischen Landschaften des Mount Aspiring und des Fiordland National Parks. Täler aus Buchenwäldern, klare in grün getränkte Flussläufe, glitzernde alpine Seen und beeindruckende Ausblicke von den Gebirgspässen sind bei der Wanderung garantiert. Normalerweise kann man die gesamte Route in zwei bis vier Tagen wandern, wir bei Sidetracks ermöglichen Euch einen tollen Einblick in die Gegend. Bei unserer Naturwunder Tour und der Wanderreise laufen wir den Key Summit, den ersten Teil des Routeburn Tracks.

Jeder, der das neue Air New Zealand Video online ansieht, hat die Chance einen 10-Tage-Adventure-Trip durch Neuseeland zu gewinnen, bei dem man dann aus sechs tollen Aktivitäten auswählen kann – so beispielsweise das Schwimmen mit Delfinen im Doubtful Sound oder eine Heißluftballonfahrt über die Canterbury Plains.

(c) Photo Credit: Air New Zealand

Read Full Post »

Neue Studie als Anhaltspunkt für Flugreisende: Welches ist die beste Airline der Welt?

Jeder Urlauber, der einen Flug nach Neuseeland buchen möchte, macht sich sicherlich Gedanken über die Auswahl der Fluggesellschaft. Oft fällt die Entscheidung schlichtweg über den Preis doch für manchen zählt auch die Qualität der einzelnen Airlines und die Flugroute. Wie sehen die Verbindungsflüge aus? Welches Unterhaltungsprogramm bietet das Flugzeug? Wie ist das Essen an Bord und welches Personal ist besonders freundlich?

Jedes Jahr werden in einer umfangreichen Studie des britischen Marktforschungsinstitutes Skytrax die besten Airlines der Welt ermittelt. Und jedes Jahr lassen die Ergebnisse der unabhängigen Umfrage aufhorchen, denn es gibt immer wieder Überraschungen. Nach einer Befragung von 18 Millionen Passagieren aus 100 Ländern weltweit wurde, wie schon letztes Jahr, Qatar Airways zur besten Airline der Welt gekürt. Air New Zealand rutschte auf Platz 17 ab, nachdem die Airline 2011 noch Platz 7 belegt hatte. Die australische Airline Qantas, die auch Neuseeland ansteuert, ist zum ersten Mal seit Beginn dieser Umfrage nicht mehr unter den zehn besten Fluggesellschaften. Nicht verwunderlich, denn die Arbeitsniederlegung der Belegschaft im vergangen Jahr ließ 68.000 verärgerte Passagiere an verschiedenen Flughäfen einfach stehen. Virgin Australia hingegen schoss unerwartet von Rang 32 auf Platz 12 vor. Hier geht es weiter…

P1150005

Read Full Post »

Nachdem der Flughafen von Auckland – Auckland International Airport, kurz AIA – die Gebühren für Fluglinien erhöhte, müssen sich nun die Fluggäste auch auf einen Anstieg der Preise von Inlandsflügen einstellen. Die Erhöhung der Gebühren um 30 Prozent pro Passagier sind am ersten Juli in Kraft getreten.

Die neue Flughafengebühr muss zunächst direkt von den Airlines bezahlt werden und so werden sie einen Teil dieser Kosten auf die Kunden umwälzen. Die neuseeländische Fluggesellschaft „Air New Zealand“ hat berechnet, dass sich die zusätzlich anfallenden Gebühren in den nächsten fünf Jahren zu Mehrkosten von insgesamt 65 Mio. NZD summieren werden. „Um ein zukünftiges Operieren zu sichern, müssen wir einige Umstrukturierungen vornehmen“, so ein Sprecher.

Hier geht es zum gesamten Artikel bei 360 Grad Neuseeland.

credit Auckland Airport

credit Auckland Airport

 

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: