Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘hobbit’

Natur Pur

Wer kann sich noch an den urigen Spass erinnern im Sommer mit Freunden in den örtlichen Baggersee oder nahegelegenen Fluss gesprungen zu sein? Ohne Lebensretter oder Eltern mit Sonnencreme nahe bei!Pelorus_River_from_Pelorus_Bridge

Wasser ist weltweit die beste Art sich bei Hitze abzukühlen und zu Beginn des Sommers hat der neuseeländische AA nun die 10 populärsten Badestellen veröffentlicht. Einige davon sind so bekannt, dass sie entsprechend ausgeschildert und gesichert sind, während andere im wahrsten Sinne des Wortes entdeckt und erklettert werden müssen.

Wie bei sovielen Aktivitäten in der reinen Natur sollte man auch hier eine gewisse Vorsicht walten lassen. Jedes Jahr ereignen sich Unfälle, weil Leute in trüben Wassern kopfüber auf Felsen gesprungen sind, sich an unter Wasser verhakten Baumstämmen verletzten oder ihre eigene Kraft überschätzten und vom Seil auf Felsen prallten. Wer diese örtlichen Badestellen jedoch mit einer gewissen Vor- und Umsicht benutzt, kann sich in kristallklarem Wasser inmitten ungestörter Natur von der Hitze des Tages erholen.

Wissen ist Macht….

cleopatra pool…und wir bei Sidetracks sind mächtig mächtig: beim Durchlesen der Liste haben wir festgestellt, dass zwei der Badestellen auf unseren Touren sind! Eine ist das Pelorus Bridge Scenic Reserve in Marlborough, das auch ein Drehort für den Film: “Der Hobbit:Smaugs Einöde” war! Die zweite ist der Cleopatra’s Pool am Torrent River (Torrent Bay) im Abel Tasman National Park. Auch wenn beide Badestellen an sich nicht auf dem Programm stehen, da wir Wassermomente an anderen Stränden und Flüssen geplant haben, sollten unsere Teilnehmer Lust auf diese Erfahrung haben, kann durchaus ein kleiner Umweg geplant werden. Schaut doch auf unserer Webseite vorbei und lasst Euch beim Planen des Urlaubs von unseren Angeboten inspirieren.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

 

Advertisements

Read Full Post »

Ferienzeit, auch hier!

DSC_0287 (640x426)Wenn die Sonne scheint und es so richtig warm ist, fällt es schwer sich wieder an den Schreibtisch zu setzen und an Arbeit zu denken. Wie wär’s dann mit einer Runde Fotos um den Einstieg einfacher zu gestalten?! Wie vor ein paar Wochen schon erwähnt, wollte die Familie und ich die Original Kostüme der Mittelerde Schauspieler sehen. Die Wettervorhersage versprach gutes Wetter und wir machten uns auf den Weg.

Qual der Wahl

Bei genauerem Betrachten der Karte stellten dann wir fest, dass wir mehr als einen ganzen Tag brauchen würden, um alle 20 Kostüme und Installationen zu sehen. Da es ein sonniger und heisser Tag war, entschlossen wir uns uns auf „nur“ drei Zonen zu konzentrieren. Die erste war in der Innenstadt, dann das Roxy Kinotheater und die Weta Cave in Miramar und zum Schluss den Flughafen.

„Summer in the city“

DSC_0286 (426x640)Der frühe Start unserer Tour durch die Stadt war gut, da die Temperatur noch sehr angenehm war. Gegen Ende unseres Marsches gingen wir vom Te Papa Museum in Richtung Hafen Lagune und konnten nicht nur zahlreiche Strassencafes entdecken, sondern auch einen Sprungturm mit Badeinsel in einem Seitenbecken des Hafens! Da die Temperaturen inzwischen mächtig angestiegen waren konnten wir einigen jungen Leuten zuschauen, die nicht abgeneigt waren, sich vor dem Stadtpublikum ins Wasser zu stürzen!

Klamotten? Nein, eher edle Gardrobe!

Und schon das erste Schaustück war eine angenehme Überraschung: was einem beim Filmeschauen nicht klar wird, ist die enorme Sorgfalt und Hingabe zum Detail mit der jedes Kleidungsstück hergestellt wurde! Und die Qualität der Stoffe ist einmalig: obwohl sie alle einen „rustikalen“ handwerklichen Ursprung haben sollen, wirken sie edel und zum Teil sehr elegant.

Ich lasse nun die Fotos sprechen, solltet Ihr noch Fragen zu dem einen oder anderen Bild haben, meldet Euch bitte und ich werde mein Bestes tun sie zu beantworten. Und soweit ich weiss, wird dies erstmal der letzte Artikel zu Hobbits und Mittelerde sein. Es sei denn, Ihr besteht auf mehr oder Peter Jackson hat wieder eine goldene Idee!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

Read Full Post »

Neuseeland und “bucket lists

Ein Zeichen unserer Zeit sind die inzwischen berühmt-berüchtigten „bucket lists“: all die Dinge, die man gerne noch machen will / muß, bevor „man seinen Löffel abgibt“, oder wie im Englischen gesagt wird: „You kick the bucket“.

Und mit den steigenden Erwartungen der Reisenden findet sich Neuseeland inzwischen auch auf den unterschiedlichsten Listen wieder. In einem früheren Artikel hatten wir die Firma/Webseite Expedia im Zusammenhang mit günstigen Flügen erwähnt. Expedia bietet nun auch einen weiteren Service an: Listopedia! Dort kann man im wahrsten Sinne des Wortes Listen bis zum ‚geht-nicht-mehr’ finden.

Essen und Trinken

Wer kulinarische Interessen hat, kann während eines Aufenthaltes in Neuseeland die „weirdest food bucket list“ und „craft beers/microbreweries“ abhaken.

Der offizielle Besuch eines Marae’s (Maori Versammlungshaus) endet in der Regel mit einem „hangi“. Fleisch und Gemüse werden in ein Mulltuch eingehüllt und dann in einem Erdloch mit heißen Steinen, auf einer Lage Brunnenkresse, unter einer Schicht Erde für Stunden im Dampf gegart. Das Ergebnis: saftiges und aromatisches Fleisch und ein einmaliges Gruppenerlebnis! hangi4    hangi2    hangi

In Nelson in Neuseeland’s Marlborough Region kann man dann auf einer Tour 15 Kneipen und Micro Brauereien besuchen und ihre verschiedenen Biere probieren und die regionalen Spezialitäten geniessen. Viele der Kneipen sind zu Fuß von Nelson aus zu erreichen, andere mit dem Fahrrad und für die weiter außerhalb gelegenen sollte man sich auf einen „designated driver“ (ein Mitfahrer der keinen Alkohol trinkt) einigen, der einen dann hinterher wieder sicher nach Hause bringt!

Die Marlborough Region ist auch eine der Top 10 Wein Regionen der Welt und es gibt zahlreiche Touren, per Fahrrad oder im Bus, die einen durch die verschiedenen Weingüter führen.

Landschaft und Kuriositäten

Für diejenigen die eher eine Natur und Sehenswürdigkeiten Liste haben, bietet sich Schwimmen mit Delfinen an oder eine Tour durch das „Shire“ der Hobbits als Teil der Kids movies come to life“-Liste.

Als Ankunfts- oder Abflugsort ist Auckland ein günstiger Ort Aktivitäten vor oder nach einer Sidetracks Tour zu organisieren. Unter anderem, für alle Hobbit Fans, eine Tour durch Hobbiton in Matamata. Für diejenigen, die gerne während der Fahrt ein Auge aufhalten wollen für die Filmplätze, ist folgendes Buch The Lord Of The Rings Location Guide bestimmt hilfreich.

Nach einem Besuch in Hobbiton kann man sich weiter nördlich in der Bay of Plenty mit Delfinen im Wasser tummeln und am Strand erholen.

Dies sind wie gesagt nur ein paar Beispiele, was ist zum Beispiel auf Eurer bucket list, was MUSS man Eurer Meinung nach in Neuseeland gesehen und erlebt haben?

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Read Full Post »

Das ist Neuseeland – Film über Mittelerde

Viele Deutsche, die schon einmal in Neuseeland waren, wissen wie einmalig und vielseitig das Land am anderen Ende der Welt ist. Wer noch nie mit Sidetracks unterwegs war, sollte sich unbedingt das neuste Video von Tourism New Zealand ansehen. Mit 100 % Pure, 100 % Mittelerde werden auch die letzten Skeptiker überzeugt. Im neusten Clip zeigen die Filmemacher des Hobbits der Welt einen einmaligen Blick hinter die Kulissen des Blockbuster. Veröffentlicht wurde noch nie gesehenes „Behind-the-Scenes“ Material zum Fantasieabenteuer. Aber keine Sorge, selbst Hobbit-Gegner kommen auf ihre Kosten, denn gezeigt werden die wunderbarsten Landschaftsaufnahmen, an denen Peter Jackson gedreht und Mittelerde zum Leben erweckt hat: Ob Queenstown, Southern Alps, Fjordland oder die Southern Lakes – mit einer Sidetracks-Tour seht Ihr sie alle – die atemberaubendsten Szenerien des fantastischsten Landes der Erde. Aber überzeugt Euch selbst…

Hier geht es zum Video „New Zealand – the home of Middle-Earth“.

Matamata, Hobbiton photo credit: Tourism NZ

Matamata, Hobbiton
photo credit: Tourism NZ

Read Full Post »

Es war ein Tag wie aus dem Bilderbuch: bei Sonnenschein und hohen Temperaturen fanden sich über 100.000 Fans in Wellington’s Innenstadt ein, um die Weltpremiere der langersehnten Tolkien-Verfilmung „Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise“ zu feiern. Und die Neuseeländer tragen ihr hinzugewonnenes Erbe mit Stolz zur Schau. Aber lest hier selbst…

(c) Tourism NZ, Hobbit Premiere

(c) Tourism NZ, Hobbit Premiere

 

Read Full Post »

Lust auf Neuseeland? Spätestens nach diesem Video packt es jeden…

Tourism New Zealand spielt einmal mehr seinen Joker aus und bewirbt nun aktiv Neuseeland als Filmland Mittelerde. Die Fantasiewelt aus den Tolkien-Romanen, die Anfang Dezember mit dem Hobbit weltweit in die Kinos kommt, ist Mittelpunkt der neusten Werbekampagne des Landes: 100 % Mittelerde ist 100 % Pure New Zealand.

Bereits seit dem Jahr 2000 arbeitet Tourism New Zealand mit dem Markennamen „100% Pure“ und vermarktet damit gezielt das grüne, saubere Image des Landes. Mit seinem neusten Werbevideo drängt Tourism New Zealand nun wieder gezielt auf den internationalen Markt um dort in faszinierenden Bildern die Magie von Neuseeland zu transportieren. Die Geschichte erzählt von der filmischen Fantasiewelt von Mittelerde, die faktisch der Realität von Neuseeland entspräche. „Erlebe die Zauberer, wie sie Wasser in Wein verwandeln“, ist eines der Themenmotivationen. Ebenso assoziieren Zeilen wie „Dort wo riesige Adler einst die Lüfte beherrschten“, die Adler aus dem Fantasy-Roman und gleichzeitig beschreiben sie die ausgestorbenen Riesenadler, die Haast Eagle. Auch „Wo Kreaturen in uralten Höhlen verweilen“ spielt mit der Parallele von Gollums Höhle aus Mittelerde, sowie den Waitomo Caves in Waikato. Realität und Fantasie werden hier eins.

Hier geht es zum ausführlichen Artikel…

Unvergessliches Neuseeland-Erlebnis mit Sidetracks

Wen nun die Reiselust gepackt hat, der sollte sich neue Inspirationen, Infos und seine Aktivreise für einen Abenteuer-Urlaub bei Sidetracks holen. Denn bei uns erlebt Ihr Neuseeland unverfälscht und hautnah, abseits der ausgetretenen Touristen-Wege. Wir bringen Euch fantastische Landschaften, die freundlichsten Menschen und das gänzliche Gefühl von Natur und Freiheit als komplettes Reisepaket.

Guckt Euch unverbindlich um, wir beraten Euch gerne und kostenlos!

Hier  geht es zum Video – Achtung! Für Reisefieber kann nicht garantiert werden! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragt einfach unser freundliches Sidtracks-Team.

Hobbiton 100% Pure NZ (c) credit TNZ

Hobbiton, 100% Pure NZ (c) credit TNZ

Read Full Post »

„Der Hobbit wird noch mehr Leute anziehen als der Rugby Worldcup!“

Welche Schauplätze auch immer der Star-Regisseur ausgewählt hat, sicher ist, das Neuseelands Tourismusindustrie und Wirtschaft mit dieser bombastischen Kino-Produktion erneut einen riesigen Aufschwung erleben wird. Nach dem Boom der “Herr der Ringe”-Trilogie konnte die Anzahl der Touristen pro Jahr verzehnfacht werden.

Peter Jacksons dreiteiliger Blockbuster „Der Hobbit“ wird laut dem Tourismusverband von Neuseeland einen noch größeren Einfluss auf die Besucherzahlen haben als die Verfilmung der Tolkien-Trilogie „Der Herr der Ringe“.

„Wenn Bilbo Beutlin mit den 13 Zwergen auf der großen Kinoleinwand loszieht, um in Mittelerde neue Abenteuer zu erleben, werden sich neue Massen an Fans aufmachen, um nach Neuseeland zu reisen!“, prophezeite der Vorstand von Tourism New Zealand – Kevin Bowler – bei einer Tourismus-Konferenz in Hamilton.  „Die Hobbit-Filme werden uns mehr Geld und Interesse einbringen, als der Gewinn der All Blacks beim Rugby Worldcup“, fügt er hinzu. Eine Statistik zeigt, dass beispielsweise 80 Prozent der englischen Touristen ihren Urlaub in Neuseeland planten, nachdem sie „Herr der Ringe“ auf der Leinwand gesehen hatten.

Einen der Drehorte des ersten Teils des Hobbit an der Pelorus Bridge entdecken wir von Sidetracks auf unserer Naturwunder-Reise. In dieser Route ist auch eine Farmtour enthalten und das Gelände liegt direkt neben einem weiteren Drehort.

Die Weltpremiere des ersten Films „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ wird am 27. November 2012 im kleinen Wellington stattfinden.

Mit dem welthöchsten Rekord-Budget von 500 Millionen US-Dollar werden diese drei Blockbuster in 3D die teuersten Filme aller Zeiten.

Ob Peter Jackson die Erwartungen der Fans erfüllen könne? „Wir geben hier wirklich das Beste und ich werde alles tun was in meiner Macht steht, um gute Filme zu produzieren. Und dann hoffe ich einfach, dass sie den Fans gefallen!“

Wer bereits einen kleinen Eindruck bekommen möchte, was ihn Ende des Jahres erwartet, hier geht es zu einem der Trailer.

Copyright: (C) 2012 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND METRO-GOLDWYN-MAYER PICTURES INC.

Copyright: (C) 2012 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND METRO-GOLDWYN-MAYER PICTURES INC.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: