Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘lachs’

Wochenendspass

mussel festivalAm letzten Wochenende fand in der neuseeländischen Grünmuschel Hauptstadt Havelock das alljährliche Muschel- und Meeresfrüchtefestival statt. Neben den kulinarischen Aktivitäten konnten sich Bewerber in verschiedenen Wettbewerben messen: wer am schnellsten Muscheln öffnen kann, die meisten in einer gewissen Zeit verspeisen und viele andere. Auch für die jüngeren Besucher hatten sich die Organisatoren einige Wettbewerbe einfallen lassen, so dass die ganze Familie sich vergnügen konnte.

Umweltfreundliche Meeresfrüchte

Hier in Havelock hat sich der Grossteil dieser Industrie angesiedelt, deren umweltfreundlichen Praktiken international anerkannt sind. Gerade bei der Zucht von Muscheln, die ja ihre Nahrung aus dem Wasser filtern, kommt es auf sehr gute Wasser- und Nährstoffqualität an. Die Gewässer rund um die Zuchtanlagen werden regelmässig kontrolliert, um den internationalen Standards Genüge zu tun. tuatuakarlUnter anderem werden die ‘green-lipped’ Muscheln auch nach Deutschland exportiert, dort kann man sie unter der Bezeichnung Grünschalmuscheln finden. Für viele Neuseeländer ist das Sammeln von Muscheln und anderen Meeresfrüchte während des Strandurlaubs ein wichtiger Bestandteil des Urlaubs und gute Fundstellen werden geheimgehalten und nur an die engste Familie weitergegeben!

Verwandt aber anders

sea food platterDie Grünschalmuscheln sind mit den allgemein bekannten Miesmuscheln zwar verwandt, werden aber wesentlich grösser. Daher eignen sie sich auch für andere Gerichte als die klassischen Muschelgerichte aus Deutschland und Europa. Hier in Neuseeland werden sie bevorzugt auf dem Grill schnell mit Dampf gegart und dann mit verschiedenen leckeren Sossen verzehrt.

Zukunftsorientierte Industrie

Obwohl die Muscheln im Moment den Grossteil der Zucht ausmachen, haben Investoren weitere Projekte in Planung. Die Marlborough Meeresengen sind vorzügliche Gegenden für die Zucht allerlei Meeresfrüchte und mit den Problemen, die mit der traditionellen kommerziellen Fischerei einhergehen, ist die Aufzucht von ökologisch einwandfreien Arten von grossem Interesse für die neuseeländische Wirtschaft. Sounds3-713x330Einen weiteren Leckerbissen dieser Art kann man inzwischen auch auf internationalen Märkten finden, den Königslachs, der hier auch erfolgreich gezüchtet wird und von der Seafood Watch Organisation als eine der ‘best choice’ deklariert wurde. Wer auf Meeresfrüchte nicht verzichten möchte, aber eine ethische vetretbare Wahl treffen möchte, sollte deshalb nach neuseeländischen Produkten mit den entsprechenden Markierungen schauen.

Oder nach Neuseeland kommen und selber am Strand sammeln!

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

Advertisements

Read Full Post »

Jeder noch so kleine Ort in Neuseeland macht gerne mit Besonderheiten auf sich aufmerksam. So auch Rakaia, ein kleines beschauliches Dorf in den Canterbury Plains südlich von Christchurch. Hier liegt die Lachs-Hauptstadt Neuseelands! Nirgendwo sonst kann man so viele Lachse finden, wie in dem Rakaia River. Der Fluss ist einer der meist Verzweigtesten des Landes und zwischen Oktober und April treffen sich hier Angler aus aller Welt an den östlichen Ufern. Der Rakaia River entspringt in den Southern Alps und schlängelt sich dann 150 Kilometer entlang nach Osten. Hier, etwa 50 Kilometer südlich von Christchurch, mündet er in den Pazifik.

Was wäre jedoch ein Kiwi-Rekord ohne zugehöriges Fest? Jedes Jahr im Februar werden in Rakaia die Meisterschaften im Lachs-Angeln abgehalten. Das ist ein spektakuläres Ereignis – nicht nur für Angler! Hier herrscht Kiwi-Atmosphäre pur.

„Fishing“ ist ja neben Rugby neuseeländischer Nationalsport. Wer war schon einmal in Neuseeland angeln?

Infos zum Lachsangel-Kontest gibt es hier: http://www.rakaia.co.nz/index_files/rakaia_fishing.htm


Read Full Post »

Für 12 Portionen braucht man: 

1.5 kg Pasta (z.B: Farfalle) – nach Packungsanweisung kochen

2 grosse Zwiebeln – in Öl 2 Min. andünsten

6 Stangen Lauch – halbieren, in feine Ringe schneiden, waschen; zu den Zwiebeln geben, 2 Min. mitdünsten

600 g Räucherlachs – in kleine Stücke zerlegen, zur Zwiebel-Lauch-Mischung geben

½ l Wasser – sofort zugiessen, ca. 5 Min. auf kleiner Flamme köcheln

1 l Sahne – zugiessen, weitere 5 Min. köcheln

Salz, Pfeffer – nach Geschmack würzen


Vielen Dank an Gaby, die uns 2001 im Tongariro Nationalpark mit diesem Rezept den Mund wässrig gemacht hat!

An Guadn, wünscht Euch Euer Team von Sidetracks!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: