Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Waitomo’

Unterirdisch auf richtigem Kurs

Auf vielen unserer Touren auf der Nordinsel Neuseelands besuchen wir auch die Höhlen von Waitomo und bestaunen die geologischen Besonderheiten und Glühwürmchen während einer Boots- oder einer ‘blackwater rafting’ Tour. Wir – bei Sidetracks – waren schon immer von der hohen Qualität dieser natürlichen Attraktion überzeugt und nun gibt es auch offizielle Bestätigungen.

Qualmark Auszeichnung

Im Mai wurde das Unternehmen mit dem Gold Gütezeichen von Qualmark ausgezeichnet. Tourism New Zealand hatte vor kurzem neue Richtlinien veröffentlicht mit strengeren Auflagen bezüglich der ökologischen, ökonomischen, kulturellen und sicherheitstechnischen Massstäbe für die Touristikbranche. Die Tatsache, dass die Waitomo Höhlen als eine der ersten Sehenswürdigkeiten nach den neuen Kriterien damit ausgezeichnet wurden, sagt viel aus über ihre konstant hohen Qualitätsansprüche.

Private und staatliche Zusammenarbeit

Und jetzt im Juni wurde die Zusammenarbeit zwischen den Betreibern und DoC angekündigt. Seit Jahren schon beschäftigten die Waitomo Höhlen einen Umweltbeauftragten (‘environmental officer’). Die Bedeutung seiner praktischen und strategischen Arbeit wird von DoC entsprechend anerkannt und unterstützt durch aktive Schädlingsbekämpfung und Strategieberatung. Die Schädlingsbekämpfung soll die Flora und Fauna über den Höhlen verbessern, so dass durchsickernde Nährstoffe dieses unterirdische Ökosystem optimal unterstützen.

Waitomo Glow worm caves

In vorherigen Artikeln haben wir die Waitomo Höhlen schon erwähnt und sind mehr denn je stolz darauf, diese Sehenswürdigkeit auf unseren Reiserouten zu haben. Geniesst die majestische Stille, die beindruckenden Kalksteinformationen und bemerkenswerten Lebewesen, die diese Höhlen zu ihrem Zuhause gemacht haben.

Diese offiziellen Anerkennungen sind nicht nur für den Umweltschutz wichtig, sondern auch die regionale Wirtschaft wird gefördert, indem die Attraktivität für Besucher nicht nur erhalten, sondern gar erhöht wird.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens 

Advertisements

Read Full Post »

Mit der Familie auf Entdeckungsreise

Nun sind wir schon wieder seit ein paar Wochen wieder zurück und ich dachte, es wär an der Zeit kurz von unserer Tour durch die Nordinsel zu erzählen.  Für unseren Familienurlaub hatten wir ein paar klassische Sehenwürdigkeiten und persönliche Favouriten zusammengestellt.

Über Mount Ruapehu – mit Frühstück im Chateau und einer Skistunde für die Kinder im Happy Valley – nach Waitomo zu den Glühwurmhöhlen. Von dort weiter nach Matamata zum Hobbiton Film Set für eine Tour und dann für ein paar Tage Erholung in Taupo und Besichtigung der aktiven Geologie dort. Huka Falls musste natürlich auch bestaunt werden, obwohl unsere Kinder nicht von der Masse der Touristen begeistert waren. An sich hatten wir vorgehabt, in Taupo ein paar Aktivitäten auf dem See zu machen, aber die mussten wegen Erkrankung ausfallen. Stattdessen genoss die Familie die heissen Thermen beim Hotelklassiker DeBretts.

Dann ging’s weiter nach Napier um die Schwiegereltern zu besuchen und die berühmte “Chocolate box” des Mission Restaurants zu probieren. Ein Besuch auf TeMata Peak war wie immer beeindruckend, vor allen Dingen wenn man mit Höhen nicht so gut auskommt wie ich. Ausserdem wurden wir in den zahlreichen Gebrauchtläden der Umgebung fündig und verbrachten ein paar ruhige Tage mit der Familie.

Mein Fazit: ich liebe dieses Land, noch immer!

Waitomo

Auch wenn auf dieser Tour einige klassische Touristenattraktionen auf dem Programm standen, die Qualität der Betreuung und des Angebots waren sehr zufriedenstellend. Gerade die Waitomo Höhlen waren beeindruckend: die Tour wurde professionell und respektvoll durchgeführt und das neue Gebäude des Informationszentrums ist eine gelungene Kombination von moderner Architektur und eingeborener Kultur.

Hobbiton Film Set

Hobbiton mag nicht jedermanns Sache sein, aber als eingefleischte Tolkien, Peter Jackson Fans und alles was mit Hobbits, Elfen und Zwergen zu tun hat, konnten  wir es uns nicht entgehen lassen. Und selbst das schlechte Wetter und die Wintersaison hatten ihren Vorteil: kaum andere Touristen auf dem Gelände. Gegen Ende kam die Sonne doch noch raus und zeigte die idyllischen Hügel von ihrer besten Seite.

Taupo: geologisch aktiv

Ab Taupo hatten wir dann durchgängig Sonnenschein und genossen den kleinen Spaziergang über die “craters of the moon”. Ein akzeptabler Eintrittspreis liess uns nah genug an diese geologischen Besonderheiten der Gegend ran: an manchen Stellen wurden wir von den Schwaden umweht, bekamen eine kleine Prise Schwefeldunst ab, der sich aber schon bei der Rückkehr zum Parkplatz wieder verflüchtigt hatte. Spezielles Mitbringsel: interessante Honigmischungen. Diesmal habe ich mir vom Huka Honey Hive einen Topf mit Lavendel- und einen mit grünem Ingwergeschmack mitgebracht. Wunderbar auf frischem heissen Toast.

Ein Höhepunkt für uns alle waren die hot pools bei DeBretts, einem der ehemaligen historischen Kurhotels der Gegend. Das Haupthotel wurde vor Jahren von der Hilton Kette übernommen, aber DeBretts führt weiterhin einen Campingplatz mit einwandfreien Hütten. Und da gibt es dann ermässigten Eintritt zu den heissen Quellen. Was für ein Genuss, sich langsam durch die unterschiedlich temperierten Becken gleiten zu lassen!

So, das ist nun länger geworden als gedacht, hier nun noch ein paar Fotos und ich hoffe, Ihr seid jetzt auch der festen Meinung, dies alles selber in Person entdecken zu müssen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Bis bald!

 

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

Read Full Post »

Glühende Naturwunder

waitomoAuf unserer komfortablen Erlebnisreise “Im Land der Kiwi” sehen wir viele und interessante Einheimische. Dazu zählen unter anderem auch die berühmten Glühwürmchen der Waitomo Caves. Diese sind zwar keine Leuchtkäfer, stellen aber im Larvenstadium die gleiche erstaunliche Biolumineszenz zur Schau wie ihre entfernten Verwandten.

Auf unserer Tour können diese glitzernden Juwelen entweder zu Fuss oder im Wasser näher betrachtet werden. Wir bieten Euch die Möglichkeit an – mit entsprechender Kleidung und Begleitung – das Höhleninnere auf typische Kiwi Art zu erkunden: auf einem LKW Reifenschlauch! Sich im Dunkeln auf einem Gummischlauch treiben lassen mag nicht so nach jedermanns Geschmack sein. Für die etwas weniger abenteuerlichen Besucher, können die Höhlen auch per Fuss oder in einem normalen Boot erkundet werden. Wie auch immer man sich diesem Getier nähert, es ist schon etwas Bemerkenswertes in absoluter Dunkelheit die filigranen Konstruktionen der Netze zu sehen.

Mehr Eingeborene

Otorohanga-3Ganz in der Nähe der Höhlen befindet sich ein weiterer Tierpark, diesmal den Vögeln Neuseelands gewidmet. Gerade die nachtaktiven Vögel in ihrem Element zu betrachten, ist nicht immer möglich. Daher werden wir auf unserer Tour ihnen eine kleine Stippvisite abstatten und sie bei ihren typischen Aktivitäten und eventuell einer Fütterung beobachten können.

 

Waikato District

Farming_Country_In_Waitomo_AreaDieser Teil der Tour führt durch den Waikato district, der hier aufgrund des hohen Regenfalls exzellenten Grasswuchs hat und damit die besten Vorraussetzungen für die Milchindustrie. Es gibt natürlich auch noch andere wichtige landwirtschaftliche Zweige (Schafszucht, Forstwirtschaft und Tourismus), aber wenn wir durch die üppig bewachsene grüne Landschaft fahren, wird einem klar, warum Kühe und Schafe sich hier wohl fühlen und gedeihen.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

 

Read Full Post »

Erste Tour der Saison erfolgreich zu Ende gegangen

Die Reisesaison in Neuseeland hat gerade erst begonnen, doch unsere ersten Teilnehmer haben wir bereits erfolgreich die schönsten Highlights Neuseeland’s zeigen können. 26 Tage führte die Erlebnisreise „Im Land der Kiwi“ über Süd- und Nordinsel. Wie bei allen Touren zeigen wir von Sidetracks auch hier alle Hauptattraktionen aber auch die versteckten Sehenswürdigkeiten des Landes. Übernachtet wurde in Cabins, Bed & Breakfast Unterkünften und ausgewählten Motels, um möglichst nahe am Leben und Alltag der Kiwis teilnehmen zu können. Diese Reise verschaffte unseren Teilnehmern tiefe Einblicke in die so einzigartige Flora und Fauna Neuseelands. So hat unsere Reiseleiterin Andrea und ihre Gruppe beispielsweise das Wildlife der Otago Halbinsel hautnah erleben können. Ob im atemberaubenden Milford Sound, der faszinierenden Welt der Gletscher, im aktiven brodelnden Vulkangebiet des Tongariro Nationalparks oder in den Glühwürmchenhöhlen von Waitomo, unsere Urlauber kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Aber lest doch selbst von ihren Eindrücken und was sie nach ihrer Reise in unser Gästebuch geschrieben haben:

>>Nach einem langen Jahr ohne Urlaub habe ich mich riesig auf diese Reise gefreut. Viele waren neidisch. Jetzt weiß ich auch, warum ein Freund von mir hier Farmer werden wollte. Du hast uns dieses traumhafte Land von all seinen Seiten gezeigt. Das Wetter hat sich immer von seiner typischen Seite gezeigt. Mit Deinem Engagement und Enthusiasmus hast Du uns die Reise sehr angenehm gemacht, vielen Dank!<<

>>Ein lange gehegter Traum, eine Reise durch Neuseeland, wurde dieses Jahr endlich wahr. Mein Freund hat mich begleitet. Am Strand von Punakaiki hat er mir einen total romantischen Heiratsantrag gemacht. Wie ich erfahren haben, hast Du ihn bei der Vorbereitung tatkräftig unterstützt. Vielen lieben Dank dafür! Ich werde diesen Abend nie vergessen! Aber nicht nur der Abend, die ganze Reise war ein Highlight! Danke, dass Du uns dabei begleitet hast!!! Mit Deiner positiven Art und Deiner Flexibilität kam jeder auf seine Kosten. Nochmals vielen Dank für alles und weiterhin viel Spaß beim „Guiden“ durch Deine Wahlheimat! <<

>>Liebe Andrea, durch Deine freundliche, offene, begeisternde Persönlichkeit und die fantastische Landschaft Neuseelands, war dies eine unvergessliche Reise mit vielen wunderbaren Erlebnissen, die Lust macht auf mehr!…<<

>>Für die liebevolle, tolerante, enthusiastische, energiegelandene, begeisternde, immer positive Laune verbreitende Reiseleitung. Bis zum nächsten Mal!!! <<

Wenn Euch das auch in Reisestimmung bringt und Euer Fernweh weckt, wir haben in dieser Sommersaison noch einzelne Restplätze auf einigen Touren frei. Guckt doch einfach mal in unseren Reisekalender!

Read Full Post »

Welche Unterschiede bieten die beiden Reisen „Neuseeland Trekking“ und „Naturwunder Neuseeland“?

Wir haben ja mit der Neuseeland Trekking Tour eine neue Wanderreise ins Programm aufgenommen. Einige werden sich nun fragen, inwiefern sich diese Reise von der Naturwunder Neuseeland Tour unterscheidet. Durchaus verständlich, denn die beiden Reisen haben ein sehr ähnliches Routing, daß heißt man lernt die gleichen Orte und Gegenden Aotearoas kennen.

Nicht ohne Grund bezeichnen wir die Neuseeland Trekking Tour als Wanderreise. Die Tour wurde aufgrund großer Nachfrage hin für besonders Laufbegeisterte ins Leben gerufen. Der Fokus liegt deshalb auf vielzähligen kurzen und längeren Wanderungen (z.B. 3-Tageswanderung im Backcountry). Bei der Naturwunder Neuseeland Tour stehen natürlich auch Wanderungen (neben vielen Kurzwanderungen auch eine 2-tägige Wildniswanderung im Fjordland National Park) auf dem Programm, denn das gehört unserer Meinung nach zu einer Neuseeland Erlebnisreise unbedingt dazu. Diese Reise bietet jedoch zusätzlich noch mehr Abwechslung, ist eher für Neuseeland Entdecker geeignet, die viele abwechslungsreiche Erlebnisse geniessen wollen. Denn hier sind eine Vielzahl an Aktivitäten bereits im Preis mit eingeschlossen – u.a. eine Wildlife Tour auf der Otago Halbinsel, eine Bootsfahrt im Milford Sound oder Blackwater Rafting in Waitomo.

Neugierig geworden? Hier geht es direkt zu den Reisen:

Neuseeland Trekking

Naturwunder Neuseeland

Und im Reisekalender könnt Ihr sehen, zu welchen Terminen die Touren abgeboten werden und wo noch Plätze frei sind!


Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: